Eine harte Sache, aber die Mischung stimmt
Schnelligkeit und Geschicklichkeit sind beim Umgang mit dem Football- Ei gefragt. Foto: r

Eine harte Sache, aber die Mischung stimmt

American Football: Die Hannover Grizzlies wollen aufsteigen

Das größte Ereignis des Jahres für alle Fans des American Football fand Anfang Februar mit dem Super Bowl statt. Doch so langsam steigt die Spannung bei den Verantwortlichen der Hannover Grizzlies, die sich auf die Saison in der Verbandsliga vorbereiten. Das Ziel für den neuen sportlichen Leiter Gerrit Hohenhoff und den neuen Headcoach Benedikt Lebek ist klar: „Wir wollen aufsteigen“, sagt Hohenhoff.“ Lebek sieht dieses Ziel auch als realistisch an: „Wir haben die richtige Mischung aus Spaß und Ernsthaftigkeit im Team. Es sind einige ehemalige Spieler, die zwischenzeitlich höherklassig gespielt haben, wieder zu uns zurückgekommen. Wir sind gut genug besetzt.“
Seit dem Winter hat das Trainerteam mit den Spielern zunächst an den Grundlagen gearbeitet. Nun kommt der Feinschliff mit dem Einstudieren von Spielzügen. Intensiviert wird das noch im dreitägigen Trainslager Ende März und Anfang April in Bad Harzburg. Natürlich soll auch der Zusammenhalt durch das enge Beisammensein noch einmal gefördert werden, bevor es dann ernst wird.
Lebek schätzt am American Football, dass es ein Sport für nahezu jeden Menschen ist. „Es werden schnelle und auch kräftige Spieler gebraucht. Eine gute Körperkontrolle ist wichtig, auch eine gute Auffassungsgabe.“
Eine große Veränderung wird es zur neuen Saison geben: Die Grizzlies tragen alle Heimspiele im Ricklinger Beekestadion aus. „Wir wollen den Zuschauern ein besseres Erlebnis und überdachte Steh- und Sitzplätze bieten“, sagt Arash Mahramzadeh, der bei den Grizzlies für das Marketing zuständig ist. Die Kooperation mit der Heimspielstätte der Fußballer von Sportfreunde Ricklingen ist zunächst auf drei Jahre ausgelegt. Auch ausgewählte Spiele der Frauen und Jugend sollen dort in Zukunft stattfinden.
Ein langfristiges Ziel hat Hohenhoff bereits vor Augen. „Wir wollen in die erste Liga.“ Allerdings ist dem sportlichen Leiter bewusst, dass das nur mit finanziellem Aufwand möglich ist. „Wir versuchen, mit möglichst professionellen Strukturen zu überzeugen“, sagt er. Bis es so weit ist, soll der Weg zumindest in die Regionalliga führen. „Wir wollen die Nummer eins in der Region werden“, so Hohenhoff.

Infos zu den Hannover Grizzlies

Die Hannover Grizzlies sind eine Sparte des Hauptvereins 1897 Linden an der Stammestraße 106. Eine Mitgliedschaft kostet für Erwachsene 20 Euro im Monat, ermäßigt sind es 15 Euro. Die Mannschaften der Herren, Frauen und Jugend trainieren allesamt zweimal in der Woche. Trainingszeiten gibt es im Internet unter www.we-are-hannover.de. Das erste Testspiel im Beekestadion findet am 22. April um 15 Uhr gegen die Hindesheim Invaders II statt. In der Liga, dessen Spielplan gerade erarbeitet wird, geht es dann gegen die Hamburg Ravens, Benefeld Black Sharks, Norderstedt Mustangs, Heide Saints, Emden Tigers und Zeven Northern United.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.