Hannover 96 arbeitet jetzt am Feinschliff
Ein wichtiger Baustein bei Hannover 96: Salif Sané (Mitte) beim Kopfball. Foto: deisterpics

Hannover 96 arbeitet jetzt am Feinschliff

In neun Tagen geht es zum Zweitligaauftakt nach Kaiserslautern / Am Sonntag, 31. Juli, steigt die Saisoneröffnugsfeier

Von Christian Kaufer
Hannover. Langsam wird es ernst: In neun Tagen startet für Hannover 96 die Mission „Wiederaufstieg in die 1. Liga“ mit dem Saisonauftakt beim 1. FC Kaiserslautern im Fritz-Walter-Stadion (Anstoss ist um 20.30 Uhr). Bis dahin muss 96-Coach Daniel Stendel eine schlagfertige Mannschaft geformt haben, die den Kampf der 2. Liga von der ersten Minute an annimmt. Zwei Testspiele bleiben dem Trainer noch, um an seiner ersten Elf zu basteln. Heute geht es gegen Ligakonkurrent Erzgebirge Aue in Halberstadt (Anstoss 18.30 Uhr) und am Sonnabend steigt die Generalprobe auf der Insel gegen Erstligaabsteiger Norwich City. Spätestens dann will Stendel mit der vermeintlichen Startelf spielen, die auch gegen die „roten Teufel“ aus Kaiserslautern für den ersten Auswärtssieg sorgen soll.
Der nach einer Grippe kurzzeitig außer Gefecht gesetzte Salif Sané dürfte dann im Abwehrzentrum wieder gesetzt sein. Mit dem weiterhin aus Köln heiß umworbenen Senegalesen steht und fällt die Stabilität in der Abwehr. Weniger Probleme gibt es da mit der Abteilung „Attacke“: „Es ist erkennbar, was für eine starke Offensive wir haben“, freut sich Stendel. Martin Harnik, Artur Sobiech und Niclas Füllkrug wollen auch Kaiserslautern das Fürchten lehren. Zwei Säulen stehen im Mittelfeld: Manuel Schmiedebach ist in erster Linie der Mann für die Defensive. Sebastian Maier, Neuzugang von St. Pauli, soll mit seiner Kreativität die Offensivkräfte in Szene setzen und mit seiner starken Schussqualität selber für  mehr Torgefahr aus dem Mittelfeld sorgen. Neun Tage bleiben Stendel also noch Zeit, um den Feinschliff hinzubekommen. Die vielen guten Ansätze lassen ihn dabei positiv den Blick nach Kaiserslautern richten.
Doch vorher wird mit den Fans noch kräftig gefeiert: Am Sonntag, 31. Juli, lädt Hannover 96 alle Fans zur alljährlichen Saisoneröffnungsfeier in die HDI Arena ein. Um 11 Uhr öffnen die Stadiontore für das Kinder- und Familienfest.
Höhepunkt der Veranstaltung ist die große Autogrammstunde mit allen Profis und dem Trainerteam, die gegen 14 Uhr beginnen wird. Bereits um 12.45 Uhr präsentiert sich die komplette Mannschaft geschlossen auf der NDR 2-Bühne auf dem Nordvorplatz. Dort gibt es die ganze Veranstaltung über ein buntes Unterhaltungsprogramm mit viel Musik und zahlreichen Interviews. „Wir wollen zusammen mit Fans und Mannschaft in die neue Saison starten“, erklärt Stendel. „Die Feier am Sonntag ist für uns ein gemeinsamer Startschuss.“ Auf der „96-Fanmeile“ zwischen Nord- und Osteingang können die kleinen und großen Gäste einiges erleben: Kids-Maskottchen EDDI ist unterwegs und die 96-Fußballschule lädt zum Torwandschießen sowie auf den Soccercourt ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.