Jede Nationalität ist willkommem
Das Cricketteam des MTV Herrenhausen lebt Integration und ist in der Bundesliga erfolgreich. Foto: r

Jede Nationalität ist willkommem

Cricket beim MTV Herrenhausen erfreut sich großer Beliebtheit / Am 21. Mai ist Schnuppertag

Wenn Bikramjit Singh Sehgal erzählt, dass ein Cricketspiel fünf Tage dauern und es dann durchaus in einem Unentschieden enden kann, schauen ihn die Gesprächspartner meist irritiert an. Sehgal ist Inder, passionierter Cricketspieler und Spartenleiter beim MTV Herrenhausen. Er bemüht sich mit großem Engagement, seine Lieblingssportart, die sich besonders in Ländern des Commonwealth großer Beliebtheit erfreut, auch in Deutschland populärer zu machen. Das ist allerdings gar nicht so einfach. Denn kaum einer kann mit dem Schlagballspiel mit dem breiten Schläger, Ball und den drei aufrechten Holzstangen etwas anfangen. Trotzdem erlebt der MTV einen Zuwachs an Spielern. Viele Geflüchtete aus Syrien oder Afghanistan kennen Cricket aus ihrer Heimat und möchten es auch in Deutschland spielen. „Bei uns ist jede Nationalität willkommen, es gibt keinerlei Probleme untereinander“, betont Sehgal. So kommen sie aus Indien, Pakistan, Deutschland, Großbritannien, Bangladesch und Sri Lanka. Insgesamt sind es derzeit rund 40 Mitglieder.
Die Cricketmannschaft, die bereits 2011 und 2016 die norddeutsche Meisterschaft erringen konnte, strebt in diesem Jahr wieder nach Erfolg. Die ersten beiden Saisonspiele gegen Göttingen und den THCC aus Hamburg wurden gewonnen. Diese dauern allerdings nicht über fünf Tage sondern finden in einem verkürzten Format mit jeweils 300 gültig geworfenen Bällen pro Team statt. Ziel ist es für die jeweils schlagende Mannschaft, die drei Holzstangen, das sogenannte Wicket, zu verteidigen und den Ball wegzuschlagen. Dann kann der Schlagmann in der Mitte Punkte („Runs“) erzielen. Nachdem zehn Schlagleute „aus“ sind, versucht die vorherige Feldmannschaft die Punktzahl des Gegners zu übertreffen.
Auch um den Nachwuchs kümmert sich das Team. Eine eigene U19-Mannschaft wurde bereits etabliert. Um weitere Kinder und Jugendliche für den Sport zu begeistern, besucht Sehgal mit Mitspielern immer wieder Schulen und stellt dort Cricket vor. Wenn Schulen Interesse an einer Demonstration haben, können sie den Spartenleiter (siehe Kasten) kontaktieren. Am 21. Mai findet zudem ein Cricket-Schnuppertag beim MTV statt. In der Zeit von 11 bis 15 Uhr sind Schüler nach vorheriger Anmeldung bei Sehgal eingeladen, die Schlagballsportart mit den unterschiedlichen Aufgaben des Werfens, Fangens und Schlagens auszuprobieren. Essen und Getränke sind an dem Tag für die Teilnehmer kostenlos, ebenso wie die Teilnahme am Cricketspielen. bo

Infos über Cricket beim MTV Herrenhausen

Cricket entwickelte sich seit 2009 in Hannover. Bis zur Abgabe des Vereinsgeländes an Hannover 96 zum Bau des Nachwuchsleistungszentrums gehörte die Gruppe dem Hockey-Club Hannover an, seit rund eineinhalb Jahren ist das Team nun beim MTV Herrenhausen angegliedert. Die erste Mannschaft spielt in der Bundesliga, die zweite in der Regionalliga und eine U 19 ist ebenfalls aktiv. Trainiert wird jeweils mittwochs und freitags ab 17 Uhr auf dem Gelände Am Großen Garten 3. Die Mitgliedsbeiträge erhöhen sich beim MTV zum 1. Juli. Erwachsene zahlen dann 16 euro monatlich, Kinder 10 Euro und Schüler, Studenten und Auszubildene ab 20 Jahren 11 Euro. Ein Ehepaar mit zwei Kindern zahlt 30 Euro. Die monatliche Spartengebühr beträgt 5 Euro. Einmalig wird ein Aufnahmebetrag von 10 Euro erhoben. Interessierte können kostenlos am Probetraining teilnehmen und den Sport kennenlernen. Nähere Informationen bei Spartenleiter Bikramjit Singh Sehgal unter Telefon (0163) 1 73 00 41 oder per E-Mail an sehgal-sec@freenet.de. bo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.