Straßensperren in den Ferien
Auf der Kurt-Schumacher-Straße baut die Infra die D-Linie aus. Zwischen Hauptbahnhof und Herschelstraße ist sie für Autos gesperrt. Auch die Stadtbahn wird während der Ferien umgeleitet. Foto: Christian Behrens

Straßensperren in den Ferien

Infra baut an der Kurt-Schumacher-Straße, am Großen Hillen und am Lindener Marktplatz

HANNOVER. In den Sommerferien müssen sich Autofahrer auf Umleitungen und Staus einstellen. Auch für Fahrgäste der Stadtbahn gibt es Einschränkungen und Fahrplanänderungen. Grund sind mehrere Großbaustellen der Infrastrukturgesellschaft (Infra) – einer Tochtergesellschaft der üstra. An der Kurt-Schumacher-Straße verlegt sie Gleise für den Ausbau der D-Linie. Auch am Großen Hillen und am Lindener Marktplatz tauscht sie die Schienen aus. Das ist alle 30 Jahre vorgeschrieben, in Kurven noch häufiger.
Die Straßenverkehrsbehörde genehmigt solche großen Baumaßnahmen nur während der Sommerferien. Der Grund: „In den Sommerferien gibt es nur etwa die Hälfte des Verkehrs“, erklärt Martin Vey, Betriebsleiter Bau der Infra.
Wegen der Sperrung der Kurt-Schumacher-Straße müssen die Stadtbahnlinien 10 und 17 während der Sommerferien eine Ersatzstrecke durch die Tunnel fahren. Das will die Infra nutzen, um den Ausbau der D-Linie auch an der Goethestraße voranzubringen. Für Autofahrer ändert sich dort nichts. Bereits jetzt ist die Goethestraße in Richtung Steintor, zwischen Goetheplatz und Leibnizufer, gesperrt.

Wegen großer Baustellen der Infra gibt es in den Sommerferien an mehreren Stellen Straßensperrungen und Umleitungen für die Stadtbahn.

Kurt-Schumacher-Straße
Die Kurt-Schumacher-Straße wird vom morgigen Donnerstag an bis Ende November zwischen Hauptbahnhof und Herschelstraße vollständig gesperrt. Die Infra baut dort die D-Linie aus. Während der Sommerferien können die Stadtbahnlinien 10 und 17 nicht die gewohnte Strecke fahren. Bis zum 3. August werden sie umgeleitet.

Großer Hillen
Am Großen Hillen kommen Autofahrer seit Montag nicht mehr durch. Bis Anfang September wird die Tiergartenstraße zwischen Mardalstraße und Lange-Hop-Straße voll gesperrt. Nur für Anlieger gibt es Ausnahmen. Auch Fahrgäste der Stadtbahn sind betroffen. Vom 19. bis zum 30. Juli endet die Linie 5 an der Haltestelle Nackenberg. Von dort aus gibt es einen Ersatzverkehr mit Bussen. Am Großen Hillen will die Infra Gleise austauschen und am Rohbau für den Hochbahnsteig arbeiten. Im Dezember soll er fertig sein.

Lindener Markt
Die Gleise auf der Egestorffstraße im Bereich des Lindener Marktplatzes müssen ebenfalls erneuert werden. Während der Sommerferien, bis zum 3. August, ist das Teilstück zwischen Falkenstraße und Schwalenberger Straße für Autofahrer gesperrt. Stadtbahn-Fahrgäste müssen auf die Ersatzhaltestelle in der Falkenstraße ausweichen. Am Wochenende, 8. bis 10. Juli, fährt die Linie 9 nur bis zur Haltestelle Schwarzer Bär. Von dort aus fahren Busse.

Auestraße/Legionsbrücke
Am Abzweig der Auestraße in die Lavesstraße haben die Gleis­erneuerungen bereits begonnen. Auf der Legionsbrücke ist bis Mitte August stadtauswärts eine Spur gesperrt. Stadteinwärts ist außerhalb der Spitzen-Verkehrszeiten ebenfalls nur eine Spur befahrbar. Von morgen, 23. Juni, an wird die Abbiegung in die Roesebeckstraße gesperrt. Vom 2. Juli an können Autofahrer von der Ritter-Brüning-Straße nicht mehr in die Auestraße abbiegen. Die Stadtbahn fährt die meiste Zeit über gewohnt. Vom 24. bis 28. Juni fahren die Linien 3 und 7 eine Umleitung. Vom 16. bis 18. Juli verkehren die Linien 3, 7 und 17 im betroffenen Bereich nicht. Von der Haltestelle Waterloo fahren Busse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.