Tipps für die letzten Ferienwochen
In der Spielstadt Na?nnover können sich Kinder und Jugendliche vom 25. bis 29 Juli künstlerisch und handwerklich betätigen und eine Stadt nach ihren Vorstellungen schaffen. Foto: r

Tipps für die letzten Ferienwochen

Bogenschießen, Freilichttheater oder eine spannende Entdeckungstour im Wald – so kommt keine Langeweile auf

Hannover (fh). Wie Robin Hood mit Pfeil und Bogen über das Gelände der Bowhunter in Latzen streifen, auf der Deister-Freilichtbühne mit Peter Pan und seinen Freunden Abenteuer erleben oder in der Waldstation den Bewohnern der Eilenriede auf die Spur gehen – für die letzten zwei Ferienwochen gibt es in Hannover und Umgebung viele spannende Aktivitäten. Wir geben Tipps, damit bis zum Schulbeginn keine Langeweile aufkommt.

Fluhafenbesichtigung

Was passiert mit dem Gepäck, nach dem es am Flughafen-Schalter abgegeben wurde? Bei einer Besichtigung des Flughafens Langenhagen können Kinder und Jugendliche ab acht Jahren einen Blick in die sonst verborgenen Abfertigungshallen werfen. Im Terminal, bei der Sicherheitskontrolle und bei einer Busrundfahrt auf dem Vorfeld erfahren sie außerdem Spannendes über die Abläufe am Flughafen. Die nächsten Termine im Rahmen der Ferien-Card-Aktionen sind am Montag, 25. Juli, Mittwoch, 27. Juli, 1. August, 3. August, jeweils von 10 bis 11.15 Uhr. An allen genannten Terminen sind noch Plätze frei. Mit Feriencard ist die Führung kostenlos. Erwachsene, die als Begleitung mitkommen möchten, zahlen 6 Euro. Anmeldung im Intertnet unter www.die-feriencard-hannover.de. Neben den Flughafenführungen sind auch noch für viele weitere Feriencard-Aktionen Plätze frei. Eine Übersicht gibt es auf
❱❱ www.die-feriencard-
hannover.de

Spielstadt Na?nnover

In der Spielstadt Na?nnover treffen die Kinder alle Entscheidungen. Sie können sich handwerklich und künstlerisch betätigen. Die Spielstadt entsteht von Montag, 25. Juli, an auf dem Gelände des Jugendtreffs „Inner Burg“, Innersteweg 7. Bis Freitag, 29. Juli, öffnet sie immer von 10 bis 16 Uhr ihre Tore. Teilnehmen können Kinder und Jugendlichen von 8 bis 14 Jahren. Wer Interesse hat, kann an einem beliebigen Tag vorbeikommen oder die ganze Woche über teilnehmen. Veranstaltet wird die Spielstadt von der Deutschen Jugend in Europa in Kooperation mit dem Jugendtreff. Die Teilnahme kostet pro Tag 4 Euro (mit Feriencard 2 Euro). Getränke und das von den Teilnehmern selbstgekochte Mittagessen sind im Preis enthalten. Mit dem Hannover Aktiv-Pass ist die Teilnahme kostenlos.

Escaladrome

Auf Absprunghöhe eine Kletterwand erklimmen können Kinder und Erwachsene im Escaladrome. Kinder dürfen nur in Begleitung ihrer Eltern klettern. Begleitpersonen, die selbst nicht klettern, haben kostenlosen Eintritt. Eine Tageskarte kostet für Kinder bis 13 Jahre 6,50 Euro, von 14 bis 18 Jahren 8 Euro. Dazu kommt gegebenenfalls eine Leihgebühr für die Kletterschuhe von 4 Euro. Mit Feriencard zahlen Kinder bis 15 Jahren, die bis 15 Uhr am Eingangstresen sind, 5 Euro Eintritt. Die Halle ist montags bis freitags von 13 bis 23 Uhr geöffnet, am Wochenende von 11 bis 23 Uhr. Am Dienstag, 2. August, veranstaltet das Escala-drome von 11 bis 12.45 Uhr eine Ferienaktion, bei der Kinder unter Anleitung klettern können.

Deister-Freilicht-Bühne

Die Deister-Bühne lädt dazu ein, Wendy Darling, Peter Pan und die Fee Tinkerbell bei ihren Abenteuern im Nimmerland zu begleiten. Das Theaterensemble führt das Familienmusical „Peter Pan“ von Christian Gundlach auf. Die nächsten Termine sind am Sonntag, 24. Juli, um 16 Uhr, am Sonnabend, 30. Juli, um 20 Uhr und am Sonntag, 31. Juli, um 16 Uhr auf der Freilichtbühne, Ludwig-Jahn-Straße 13, Barsinghausen. Die Karten kosten 9 bis 13 Euro, für Kinder 5 bis 9 Euro. Sie sind im Vorverkauf in der HAZ-Geschäftsstelle, Lange Laube 10, erhältlich. Weitere Infos gibt es im Internet unter
❱❱ www.deister-freilicht-buehne.de.

Peter_Pan

Bowhunter World

In der Bowhunter World, Hermann-Fulle-Straße, in Laatzen können sich große und kleine Bogenschützen an einem Parkours mit 16 Stationen versuchen. Anfänger erhalten eine Einführung. Für eine Tageskarte zahlen Kinder 3,50 Euro, Jugendliche ab 13 Jahren 5 Euro, Erwachsene 7 Euro. Die Leihgebühr für Bogen und Schutzkleidung kostet 5 Euro. Mit Feriencard gibt es eine Ermäßigung. Öffnungszeiten sind dienstags bis freitags von 11 bis 21 Uhr, sonnabends und sonntags von 11 bis 19 Uhr.

Naturexkursionen

Tierspuren deuten, Insekten beobachten oder verschiedene Vogelstimmen kennenlernen – der Jäger Immo Ort-lepp bietet in der Wedemark spannende Entdeckungstouren durch Wald und Feld an. Eine Exkursion für bis zu zehn Personen kostet 45 Euro. Die Touren beginnen am Jagd- und Hegekonvent, Am Born 21, Wedemark. Infos gibt Immo Ortlepp unter Telefon (0170) 6 06 89 41 und im Internet auf
❱❱ www.jagdschein-hannover.de

Waldstation Eilenriede

In der Waldstationen können Kinder und Jugendliche an 27 Erlebnisstationen die Tier- und Pflanzenwelt der Eilenriede entdecken. Um das Gelände auf eigene Faust zu erkunden, können sich Besucher im Hauptgebäude der Waldstation gegen ein Pfand einen Audioguide ausleihen. Vom Wald-Hochhaus, einem 36 Meter hohen Holzturm, aus, haben Besucher eine Aussicht über den gesamten Stadtwald. Der Eintritt zur Waldstation ist frei, der Eintritt zum Wald-Hochhaus kostet 1 Euro. Im Sommer ist die Waldstation montags bis mittwochs von 8.30 bis 16.30 Uhr, donnerstags von 8.30 bis 18.30 Uhr, und sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Das Waldhochhaus schließt eine Stunde vor dem Ende der Öffnungszeit.

Waldstation_Nancy_Heusel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.