Bastler haben neuen Vorstand
Der alte Vorstand wünscht dem neuen Vorstand alles Gute (von links): Frank Wenzel, Alexander Grage, Arthur Fechne und Thomas Bellok.

Bastler haben neuen Vorstand

Arthur Fechner führt jetzt den Wasserräder-Verein an

Wennigsen (red). Die Wasserräder-Bastlergemeinschaft hat mit Arthur Fechner und Thomas Bellok einen neuen Vorstand. Die Saison beginnt am 30. April.

Der neue Vorsitzende Fechner (68) freut sich auf die Aufgabe, die vor ihm liegt. Der Degerser engagiert sich seit vier Jahren im Verein. Er betreut dort zwei Modelle: die Deisterschmiede und den Ziehbrunnen. Zum neuen stellvertretenden Vorsitzender wurde Bellok bestimmt.
Zurzeit sind die 19 aktiven Bastler in der Werkstatt dabei, die 21 Modelle für die kommende Saison auf Vordermann zu bringen. „Auch in diesem Jahr sind einige besondere Neuerungen geplant, die Arbeiten dafür laufen auf Hochtouren“, sagt Alexander Grage und verrät lediglich:  „Ein Modell werden wir komplett neu bauen.“

Ein erster Arbeitseinsatz zur Vorbereitung der Anlage im Deister soll im März stattfinden. Saisoneröffnung an der Feldbergquelle ist am 30. April ab 15 Uhr – wie immer der letzten Sonnabend im April.

Die Wennigser Wasserräder-Bastlergemeinschaft gibt es bereits seit 59 Jahren. Günter und Wilma Berndt sind bei der Jahresversammlung für ihre 50-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet worden. Berndt war von 1977 bis 1999 Vorsitzender der Bastlergemeinschaft und gehörte dem Vorstand rund 30 Jahre lang an. Seit 2012 ist er Ehrenvorsitzender. Bernd und Marlis Wageringel sind vor 30 Jahren in den Verein eingetreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.