Damit es im  Ernstfall klappt
Der richtige Umgang mit der Motorsäge muss gelernt sein.

Damit es im Ernstfall klappt

Der richtige Umgang  mit der Motorsäge muss gelernt sein.

Der richtige Umgang
mit der Motorsäge muss gelernt sein.

Freiwillige Feuerwehr bildet sich an Motorsäge fort

Eckerde. Aktuelle Unwetter und die damit verbunden Sturmschäden zeigen deutlich, dass die Aus- und Fortbildung an der Motorsäge für die Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehren immer wichtiger wird. Immer wieder blockieren Äste oder gar umgestürzte Bäume den Straßen- und Bahnverkehr.
In den vergangenen zwei Jahren hat der Löschbezirk Goltern deshalb einen Kettensägenlehrgang durchgeführt. In regelmäßigen Abständen werden die Theorie und die Praxis wiederholt, geübt und vertieft. So haben sich am vergangenen Sonntag 14 Feuerwehrmitglieder der Ortswehren Eckerde und Barrigsen unter Leitung von Stadtausbilder Matthias Geddert und Nils Huschke zum gemeinsamen Üben der Praxis an der Motorsäge getroffen. Geübt wurden verschiedene Schnitttechniken für verschiedene Szenarien und auch der Umgang mit einem erst teilweise umgestürzten Baum.
„Ziel war es, den Kameraden den sicheren Umgang mit der Kettensäge sowie deren einsatztaktischen Wert nahe zu bringen“, betont Regina Nolte von der Ortsfeuerwehr Eckerde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.