Eine Zeitreise im Schaufenster
Apothekerin Katarina Kniggendorf ist begeistert von den Puppen in ihrem Schaufenster.

Eine Zeitreise im Schaufenster

Weihnachtsaktion: Puppen schmücken die Auslage zahlreicher Geschäfte

Barsinghausen. Barsinghausens Innenstadt wird derzeit wieder zu einer großen Ausstellungsfläche. Die IG Weihnachtsdorf hat auch in diesem Jahr ihre Kontakte spielen lassen, die Geschäftsleute in der City um Unterstützung gebeten, und nun schmücken unzählige große und kleine, historische und neuere Puppen die Schaufenster der Geschäfte.

Die ersten Puppen waren bereits am Dienstagmorgen in der Auslage der Glückauf Apotheke am Thie zu bewundern. Die 83-jährige Renate Peschke hat die fast 30 Puppen zur Verfügung gestellt. Unter ihnen sind einige erstaunlich alte und wertvolle Exemplare wie Käthe-Kruse-Puppen und zahlreiche kunstvolle Unikate. „Zwei der Puppen sind noch aus der Vorkriegszeit, mit denen habe ich selbst gespielt“, sagt Peschke, die besonders die lebensnahen Nachbildungen liebt. Nach dem Zweiten Weltkrieg siedelte die Puppenliebhaberin von Leipzig nach Hannover und von dort nach Landringhausen über. Ihre ersten Puppen nahm sie mit und gönnte sich über die Jahre immer wieder weitere Exemplare. Später wurde Peschke Mitglied im Landfrauenverein. „Darüber kam ich zu meinem Hobby, selbst Puppen herzustellen“, erklärt Peschke, die mehrere Puppenkurse des Vereins in Goslar besuchte und ihre handwerklichen Fähigkeiten stetig verbesserte.

„Ich finde die selbstgebastelten Puppen richtig toll“, sagt Elke Kniggendorf von der Glückauf Apotheke und zeigt einige sehr gelungene Waldorf- und Porzellanpuppen. Der Kontakt zwischen Renate Peschke und der Apotheke kam über Klaudia Warneke zustande. Warneke ist Mitarbeiterin in der Apotheke, dekoriert dort auch die Schaufenster und wohnt zudem ebenfalls in Landringhausen. „Ich hatte schon eine Träne im Auge, als die Puppen abgeholt wurden“, muss Peschke zugeben.“

In der Apotheke und den anderen an der Aktion teilnehmenden Geschäften werden  nun die gesamte Weihnachtszeit lang zahlreiche Puppen zu bewundern sein. Im Schaufenster der Apotheke am Thie weisen kleine Schilder auf die Geschichte der einzelnen Exemplare hin. So wird der Blick auf die Puppen nicht nur zum Vergnügen für Kinder, sondern auch zur Zeitreise für Erwachsene.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.