Einfach meisterhaft
Robin Zeidler präsentiert seinen Meisterbrief. Dieser wird seinen Platz finden an der Wand hinter ihm, wo bereits die Urkunden von drei Wilhelms der Familie Röhrkaste hängen.

Einfach meisterhaft

Der 20-jährige Robin Zeidler von der Fleischerei Röhrkaste ist jetzt Fleischermeister

Barsinghausen. In nur vier Jahren vom Azubi zum Meister? Kein Problem für Robin Zeidler. Der 20-Jährige steht nach bestandener Prüfung jetzt pünktlich zu Beginn der Schlachtezeit dem Team der Fleischerei Röhrkaste als Fleischermeister wieder voll zur Verfügung.

Der Hohenbostler begann im Jahr 2012 seine Ausbildung in dem Traditionsbetrieb an der Kirchdorfer Straße. Die Gesellenprüfung bestand Zeidler drei Jahre später als Jahrgangsbester (Note: 1,5) mit Auszeichnung. Doch damit nicht genug. Noch im selben Jahr, meldete sich Zeidler bei der Meisterschule in Hildesheim an. Im Oktober 2015 ging es los. Da der Hohenbostler in Vollzeit an seinem Meister bastelte, mussten Wilhelm und Gabriele Röhrkaste in den nächsten Monaten auf Robin Zeidler verzichten. Fast. Denn der angehende Meister half jeden Sonnabend hinter der Fleischtheke aus. „Die Sechs-Tage-Woche war ein bisschen hart, doch habe ich das gerne gemacht, denn schließlich haben mich meine Chefs die ganze Zeit komplett unterstützt“, lobt Zeidler das Entgegenkommen der Röhrkastes.

Ende April dieses Jahres war es soweit, und der Meisterschüler durfte seinen Meisterbrief entgegennehmen. Die Prüfung war in die vier Bereiche Theorie, Praxis, Betriebswirtschaft und Ausbilderschein unterteilt. Zeidler bekam am Ende die Gesamtnote 2,25. „Dass es keine 2,0 geworden ist, ärgert mich ein wenig. Ich hatte allerdings ein wenig mit dem Ausbilderschein zu kämpfen. Schließlich hatte ich ja gerade selbst ausgelernt“, gibt der 20-Jährige zu bedenken.

Klar, mit viel Erfahrung kann Robin Zeidler derzeit noch nicht dienen. Doch das wird schon noch, denn der neue Meister ist ab sofort wieder in den täglichen Arbeitsablauf eingebunden. Und gerade jetzt ist seine Lieblingstätigkeit – die Wurstherstellung – gefragt wie selten im Jahr. Die Schlachtezeit hat begonnen, und die Fleischerei Röhrkaste – übrigens seit 1929 ein Begriff in Barsinghausen – bietet ihren Kunden jetzt wieder eine Vielzahl an leckerer Schlachtewurst. Gabriele Röhrkaste lobt nicht nur die schmackhaften Wurstkreationen Zeidlers: „Wir sind auch stolz darauf, dass Robin seine Ausbildung und die Meisterschule so zielstrebig und kontinuierlich durchgezogen hat.“

Ab November bietet die Fleischerei Röhrkaste nach Vorbestellung immer dienstags frischen, selbst zubereiteten Grünkohl an. bass

❱❱ Fleischerei Röhrkaste
Kirchdorfer Straße 3
30890 Barsinghausen
Tel. (0 51 05) 16 22
www.fleischerei-roehrkaste.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.