Handarbeiten sind niemals „out“
Elke Panitz und ihre Mitarbeiterin Doris Hilscher tauschen sich aus über neue Garne (und haben eine Menge Spaß dabei).

Handarbeiten sind niemals „out“

Stick & Strick bietet eine riesige Auswahl an Handstrickgarnen sowie umfassende Beratung und Betreuung

Barsinghausen. Handarbeiten wie Stricken, Häkeln und Sticken sind Dauerbrenner. Seit Jahrhunderten beschäftigen sich Menschen mit diesen Tätigkeiten und bereichern unser Leben mit den fertigen Produkten. Doch dienen Handarbeiten nicht nur nur zur Anfertigung von Kleidung oder hübschen Deckchen: „Tätigkeiten wie Stricken und Häkeln fördern die Feinmotorik und halten uns auch geistig fit“, sagt Elke Panitz und betont: „Es sind immer mehr Männer am Häkeln und Stricken.“

Ralph Panitz betreibt mit seiner Frau Daniela das Fachgeschäft Stick & Strick an der Egestorfer Straße 8 in Barsinghausen. Ralphs Mutter Elke Panitz ist eine bekannte und langjährige Expertin auf dem Gebiet der Handarbeiten. Seit Generationen verkauft ihre Familie hochwertige Garne und Kurzwaren. Elke Panitz ging sogar schon unter die Zeitschriftenmacher und veröffentlichte 30 Ausgaben ihres eigenen Hardanger-Magazins „Elkes Ideen“. Vorgänger von Stick & Strick in Barsinghausen war Berthold Handarbeiten in der Marktstraße.

Bei Stick und Strick erhalten Kunden ein riesiges Sortiment an Handstrickgarnen aus Baumwolle, Mischfasern, Wolle (Schaf, Alpaka, Mohair) und Kunstfasern, Kurzwaren sowie etwa 50 verschiedene Titel der bekanntesten Fachzeitschriften zum Thema Handarbeiten. Ralph und Daniela Panitz wollen jedoch mehr als „nur“ verkaufen. Sie haben einen weiter reichenden Anspruch: „Wir möchten die Menschen dazu bringen, sich manuell zu betätigen. Wir wollen zur Entwicklung eigener Ideen anregen.“  Entsprechend nehmen sich alle Mitarbeiterinnen viel Zeit für die individuelle Beratung der Kunden: „Wir versuchen immer, auf die Vorstellungen der Kunden einzugehen, müssen aber zugleich auch abschätzen, zu was die Person zu leisten imstande ist, denn Überforderung führt leicht zu Enttäuschung“, sagt Elke Panitz

Handarbeiten können eine sehr kommunikative Angelegenheit sein. Beim Stricken oder Häkeln kann man sich wunderbar über besondere Techniken austauschen, sich Tipps geben oder einfach nur plaudern. Stcik & Strick bietet zweimal in der Woche (mittwochs und freitags) jeweils von 15 bis 17 Uhr in seinen Räumen einen „runden Tisch“ an. Hierfür muss man sich unter Telefon (0 51 05) 5 28 50 anmelden, denn ein Platz ist hier sehr begehrt. Die Teilnahme kostet 5 Euro pro Person. „Hier bringen wir Teilnehmern neue Techniken bei, sie können untereinander fachsimpeln oder einfach nur plaudern“, sagt Elke Panitz. Manche kämen nur einmal, weil sie nur einen entscheidenden Tipp bräuchten, andere seien Dauergast. „Wir können im Geschäft wie am runden Tisch den Leuten Tipps geben zum Stricken, Häkeln, zum tunesischen Häkeln und Sticken“, sagt Elke Panitz.

Handarbeiten können aber auch einen sehr entspannenden Effekt haben, weiß Elke Panitz. „Es kommen immer mehr Männer, die das Stricken oder Häkeln nutzen, um den Stress des Berufsalltags abzubauen.“ Seien diese Tätigkeiten noch vor ein paar Jahren bei Männern verpönt gewesen, seien viele durch das Stricken und Häkeln von Boshi-Mützen auf diese Tätigkeiten aufmerksam geworden. „Heute ist es ganz normal für die Männer zu stricken“, sagt Elke Panitz.

Möchten Sie Freunde zu Weihnachten mit hochwertigem und schönem Garn beschenken, befürchten aber, die falsche Auswahl zu treffen? Kein Problem, Stick & Strick hält für solche Fälle die beliebten Geschenkgutscheine bereit.

❱❱ Stick & Strick
Egestorfer Straße 8
30890 Barsinghausen
Tel.: (05105) 52850
www. stick-und-strick.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.