Im Regenbogen lässt sich wieder prächtig toben
Sandra Völkers-Bald (links) und Marco Graupmann freuen sich mit den Kindern: Nach zwölf Jahren konnten die alten Turnmatten durch neue ersetzt werden.

Im Regenbogen lässt sich wieder prächtig toben

Barsinghäuser Kindergarten erhält neue Turnmatten für seine Kinder

Regelmäßige Bewegung – Spielen, Toben und Klettern – ist für Kinder bekanntermaßen wichtig. Damit sie dies auch bei richtigem Schmuddelwetter tun können, verfügt der Kindergarten Regenbogen an der Hans-Böckler-Straße über eine kleine Bewegungshalle, die ausgestattet ist mit  Kletterwand und Turnmatten. Diese Matten sind allerdings in die Jahre gekommen. Dank des Engagements eines Vaters, konnte der Kindergarten mit Unterstützung seines Fördervereins nun eine neue große und drei moderne Klinturnmatten anschaffen.

„Es ist super, wenn sich Eltern so engagieren“, lobt Kindergartenleiterin Edita Jakobus Marco Graupmann. Der Vater von Fionn ist Mitglied im Förderverein des Kindergartens und zugleich Mitarbeiter im Tui-Konzern. Die Tui-Stiftung hat im Jahr 2011 die Initiative „TUI Teamwork for kids“ ins Leben gerufen, die das Engagement ihrer Mitarbeiter für Kinder- und Jugendprojekte finanziell fördert.

Graupmanns Bewerbung wurde angenommen, die Kosten für die neuen Matten von gut 1100 Euro zu Zwei Drittel von der Tui-Stiftung übernommen. „Den Rest haben wir übernommen“, erklärte Sandra Völkers-Bald aus dem Vorstand des Regenbogen-Fördervereins.
„Wir freuen uns ganz toll, denn Bewegung ist ein großer Baustein in unserem Konzept“, dankte Jakobus Graupmann und dem Förderverein. „Und außerdem wurde auch an unsere Mitarbeiterinnen gedacht, denn die neuen Kleinturnmatten sind deutlich leichter als die alten und somit auch leichter zu tragen.“

Sollte das Wetter in den nächsten Wochen einmal so ungemütlich sein, dass sich selbst die wildesten Kinder nicht an die frische Luft trauen, dann haben sie jetzt wieder Gelegenheit, in der geschützten Bewegungshalle nach Herzenslust zu toben. bass

Bildquelle

  • turnmatten: Mirko Haendel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.