Masters-Sieger laden zum Hallo-Cup ein
Die TSV-Kicker Marcel Dunsing (vorne von links) und Marvin Körber sowie Regionalverlagsleiter Michael Gruber präsentieren den Pokal, den die Barsinghäuser als sieger des Sportbuzzer Masters im vergangenen Jahr überreicht bekamen. Erneut ist der Hallo-Cup ein Qualifikationsturnier für das Highlight der Hallensaison.

Masters-Sieger laden zum Hallo-Cup ein

6. Hallo-Cup steigt am 26. Dezember in der Glück-Auf-Halle / Wieder Qualifikationsturnier für Sportbuzzer Masters

Fußball. Die Weihnachtsfeiertage gehören traditionell der Familie. Einerseits. Andererseits finden sich seit der Premiere in den 1970er-Jahren immer wieder viele Fußballer, die ganz heiß darauf sind, am zweiten Weihnachtstag beim Turnier des TSV Barsinghausen auflaufen zu dürfen und die Völlerei unterm heimischen Tannenbaum gerne mit einem gepflegten Kick vor vielen Zuschauern tauschen. Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine Neuauflage des Hallo-Cups – am 26. Dezember ab 10 Uhr in der altehrwürdigen Glück-Auf-Halle.

Es ist eines der traditionsreichsten Turniere in der Region Hannover. Seit der Premiere vor über 40 Jahren spaltet die Veranstaltung die Fußballgemeinde. Während viele Vereine eine Einladung dankend ablehnen, finden sich trotzdem jedes Jahr wieder ebenso viele Enthusiasten, die ihrem Hobby auch zu Weihnachten frönen wollen. Die Zuschauer auf den Rängen danken es ihnen und machen das Turnier regelmäßig zu einem Fest, das für viele mittlerweile zu Weihnachten gehört wie der Weihnachtsmann.

„Die Resonanz der Mannschaften und Zuschauer zeigt uns, dass wir damals einen guten Termin gewählt haben“, ist Marvin Körber, Spieler des TSV Barsinghausen und Mitorganisator des Turniers, überzeugt. Körber und seine Mitspieler haben vor einigen Jahren die Organisation der gesamten Veranstaltung übernommen. Erneut sei es ein hartes Stück Arbeit gewesen, erklärt Körbers Teamkollege und Cousin Marcel Dunsing. Doch seitdem das Teilnehmerfeld steht, steige die Vorfreude von Tag zu Tag.

Zugesagt haben für die sechste Auflage des Hallo-Cups die Kreisligisten SG Bredenbeck, TSV Barsinghausen II und der SV Northen-Lenthe, SV Dedensen, VSV Hohenbostel und der Lohnder Sportclub aus der 1. Kreisklasse, der SC Steinhude sowie der TSV Bantorf aus der 2. Kreisklasse, der A-JugendKreisligist Basche United wie auch die Bezirksligisten SG Letter 05, TSV Kirchdorf und natürlich die Mannschaft des Ausrichters.
Eine Aufwertung erhält der Hallo-Cup, der bereits zum dritten Mal als eines von 19 Qualifikationsturnieren für das große Sportbuzzer Masters am 28. Januar in der Swiss Life Hall fungiert. „Darauf und auf die große Tradition sind wir durchaus stolz“, betont Körber. bass

 

Bildquelle

  • 01_Hallo-Cup_2017_05#: Mirko Haendel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.