Strafe wird zum Gewinn
Am 10. Oktober 2013 traten der TSV Barsinghausen und Hannover 96 im August-Wenzel-Stadion zuletzt gegeneinander an.

Strafe wird zum Gewinn

96-Sponsor Heinz von Heiden schenkt
dem TSV Barsinghausen ein Testspiel gegen die „Roten“

Barsinghausen. Die Fußballprofis von Hannover 96 werden am Sonntag, 26. Juni, ab 15 Uhr ein Freundschaftsspiel beim TSV Barsinghausen austragen. Auf dieses Großereignis freut sich die gesamte Fußballsparte des TSV, der in diesem Jahr seinen 125. Geburtstag feiert. Wie es den „Barsinghäuser Jungs“ gelungen ist, das Team um Trainer Daniel Stendel an den Deister zu locken, ist allerdings eine kuriose Geschichte.

Am Anfang standen arg sanierungsbedürfte Umkleidekabinen im Bauch des TSV-Vereinsheims. Dem Verein fehlten die finanziellen Mittel, die notwendigen Arbeiten in Angriff zu nehmen. Wie passend, dass der Anbieter von Massivhäusern, Heinz von Heiden, der seit der vergangenen Spielzeit Trikotsponsor von Hannover 96 ist,  im vergangenen Winter ein Gewinnspiel mit dem Titel „Das ist eure Kabine“ veranstaltete. Über das soziale Netzwerk Facebook konnten Nutzer für ihren jeweiligen Lieblingsamateurverein voten. Dem Verein, der am Ende die meisten Stimmen auf sich vereinen konnte, winkten 15 000 Euro für die Erneuerung der Kabine. Die TSV-Kicker nutzten die Aktion ihrerseits für ein Gewinnspiel: „Diejenigen, die für uns voteten, hätten 500 Euro gewinnen können“, erklärt Marvin Körber. Der TSV-Mittelfeldakteur und seine Mitspieler hatten allerdings die Teilnahmebedingungen für das Heinz-von-Heiden-Gewinnspiel nicht aufmerksam genug gelesen und wurden, aussichtsreich auf Platz eins liegend, disqualifiziert.

„Natürlich waren wir enttäuscht, doch hat uns Heinz von Heiden bescheinigt, dass wir mit unserer Idee super Werbung für das Unternehmen gemacht hatten“, sagt Körber. Als Dank dafür wollte sich der 96-Sponsor um ein Testspiel der „Roten“ gegen den TSV Barsinghausen bemühen.
Nach dem 10. Oktober 2013 kommt es nun also zum erneuten Aufeinandertreffen – diesmal zwischen dem Bundesliga- und dem Landesligaabsteiger. Interessant dürfte die Begegnung im Rewe Sportpark, dem ehemaligen Waldstadion, trotzdem werden. Denn es ist der erste Auftritt der nach dem Abstieg runderneuerten Hannoveraner in der Region Hannover. „Dafür sind wir Heinz von Heiden“ natürlich sehr dankbar“, betont Körber.
Organisiert wird die Veranstaltung und das Rahmenprogramm größtenteils von den Barsinghäuser Spielern. Sie erstellen eine Stadionzeitung und organisieren die Versorgung der Sponsoren und VIPs. Wer sich für VIP-Tickets oder ein spezielles Sponsoring zur Finanzierung der Kabinensanierung interessiert, kann sich bei Marvin Körber unter der Telefonnummer (01 78) 2 14 19 02 melden.

Der Kartenvorverkauf für das Spiel am 26. Juni beginnt am Montag, 6. Juni, in folgenden Vorverkaufsstellen: Geschäftsstelle von HAZ/NP und hallo Wochenblätter an der Marktstraße 10 in Barsinghausen, Rewe-Markt am Reihekamp und TSV-Vereinsheim Korki an der Langenkampstraße. Tickets kosten 10 Euro für Erwachsene und 7 Euro für Kinder unter 14 Jahren. An der Tageskasse zahlt man jeweils 2 Euro mehr.

Im Anschluss an das Spiel bietet die Vereinsgaststätte Korki ein „Public Viewing“ des EM-Achtelfinalspiels, das um 18 Uhr in Lille angepfiffen wird.

Bildquelle

  • Gruppenbild: Mirko Haendel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.