Tradition und Modernität gehen Hand in Hand
Melanie Kahlmeier (von links), Ralf Bormann und Alena Klapproth von „die optik“ freuen sich auf die Wiedereröffnung des Fachgeschäfts in der Marktstraße 43.

Tradition und Modernität gehen Hand in Hand

Barsinghausen.  „die optik“ feiert Eröffnung nach Umbau

Das Augenoptikfachgeschäft ist seit mehreren Jahrzehnten fester Bestandteil der Barsinghäuser Innenstadt. Neben den Geschäften in Burgwedel und Celle existiert das Fachgeschäft in der Marktstraße 43 direkt am Europaplatz bereits seit 1978. Die Geschäftsräume wurden vor kurzem komplett und aufwendig renoviert. Am 2. und 3. September feiert „die optik“ nach der abgeschlossenen Umbauphase die offizielle Wiedereröffnung. Neugierige und Kunden sind herzlich eingeladen, die neuen Geschäftsräume zu erkunden. Das Erscheinungsbild der Räumlichkeiten ist geschmackvoll modern. Die Farben braun und grau bestimmen den ersten Eindruck. Beim genaueren Hinsehen lässt sich manches Detail der großen Bergbautradition Barsinghausens entdecken.

Ob ein großflächiges Foto aus einer Waschkaue...

Quelle: Mirko Haendel

Ob ein großflächiges Foto aus einer Waschkaue…

Die Geschäftsleitung und die Mitarbeiter der Barsinghäuser Filiale haben sich in historischer Bergbau-Kulisse fotografieren lassen. Sie sind eigens dafür in den Tiefbauschacht des Klosterstollens hinabgestiegen und lächeln nun in Bergbaukluft gekleidet von einem großformatigen Wandfoto. Weitere hochwertige und detailverliebte Fotos zeigen Motive aus der Bergbauwelt. „Wir wollten etwas Individuelles schaffen und unsere Verbundenheit mit dieser Stadt und seiner traditionellen Bergbaugeschichte zeigen“, erklärt Augenoptikermeister und Geschäftsleiter Ralf Bormann.

Doch nicht nur äußerlich hebt sich „die optik“ von dem Alltäglichen ab. Das Angebot für die Kunden ist ebenfalls vielseitig. Diese erhalten eine große und modische Auswahl an Brillenfassungen und Sonnenbrillen. Kontaktlinsen, Sportbrillen, vergrößernden Sehhilfen wie Lupen und Wettergeräte sowie Thermo- und Hygrometer runden das Angebot ab.

...oder das „Teamfoto“ aus dem Klosterstollen: „die optik“ zeigt seine Verbundenheit mit Barsinghausens Bergbaugeschichte.

Quelle: Mirko Haendel

…oder das „Teamfoto“ aus dem Klosterstollen (hinten): „die optik“ zeigt seine Verbundenheit mit Barsinghausens Bergbaugeschichte.

Viel Wert legen die Mitarbeiter Melanie Kahlmeier, Axel Köhnen und Ralf Bormann auf einen umfangreichen, kundenorientierten Service. Die Anfertigung und Reparaturen von Brillen werden in der eigenen Werkstatt ausgeführt. Darüber hinaus investieren die Mitarbeiter viel Zeit in die sorgfältige Untersuchung der Augen. Neben der Ermittlung der Brillenglaswerte per Autorefraktometer und anschließender Refraktion werden auch die Augenbeweglichkeit und das Zusammenwirken beider Augen mit Unterstützung modernster Technik untersucht. „Wir legen unseren Fokus vermehrt auf die Kinderoptometrie und untersuchen die kleinen Kunden mit speziellen kindgerechten Sehtests. „Fehlerhaftes beidäugiges Sehen kann oft Ursache für Diagnosen wie Lese- und Rechtschreibschwäche sein“, sagt Ralf Bormann. In diesem Zusammenhang setzen die Spezialisten auf eine vertrauensvolle und enge Zusammenarbeit mit den Augenärzten.

Optik Meter

Zur Wiedereröffnung hält „die optik“ attraktive Eröffnungsangebote bereit. So erhalten die Kunden vom 1. bis 30. September 20 Prozent Rabatt auf alle Brillen mit Sehstärke und 10 Prozent Rabatt auf Sonnenbrillen ohne Korrektion. Der Slogan der Aktion lautet: „Investieren Sie Ihre Kohle in gutes Sehen“. Auch hier wird der Bezug zum schwarzen Gold des Deisters deutlich. Und der rote Faden zieht sich zukunftsorientiert durch: Von jeder verkauften Brille geht ab sofort eine Spende an den Klosterstollen Barsinghausen. „Bei unserem Fotoshooting im Bergwerk haben wir einen Eindruck davon bekommen, wie viel Herzblut in der Arbeit des Vereins steckt. Das wollen wir unterstützen“, erklärt Ralf Bormann und freut sich bereits auf die erste „die optik“-Spendenübergabe. bass

Optik overview

Quelle: Mirko Haendel

Bildquelle

  • Optik Waschkaue: Mirko Haendel
  • Optik eine vor Bild: Mirko Haendel
  • Optik overview: Mirko Haendel
  • Optik draußen: Mirko Haendel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.