Vater und Tochter rocken jetzt gemeinsam
Heribert Giegerich ist der Kopf der im Jahr 2004 gegründeten Band SIM.

Vater und Tochter rocken jetzt gemeinsam

SIM tritt als Soul in Motion am Sonnabend in der Tenne auf

Degersen (rhe). Die hiesige Pop/Rock-Gruppe SIM rockt am kommenden Sonnabend, 17. Oktober, ab 21 Uhr im Gasthaus „Zur Tenne“ in Degersen im Rahmen der Open Stage um Heino De Witt und der Musikwerkstatt Wennigsen von Manager Roland Weller.

„Souls in Motion“ (SIM) um den Barsinghäuser Heribert Giegerich entstammt ursprünglich der Rockband der Berufsbildenden Schulen Neustadt am Rübenberge, wo Giegerich bis zur Pensionierung unterrichtet hat. Entsprechend hieß die Band bis Februar dieses Jahres „School in Motion“. Das Repertoire hat sich allerdings nicht verändert. „Die musikalische Arbeit über die Jahre mit vielen verschiedenen Einflüssen und Charakteren war immer sehr spannend, insbesondere wenn dabei neue ungeahnte Talente entdeckt wurden“, resümiert Giegerich, Gitarrist und „Bandleader“ zugleich.

Vier seiner ehemalige Schüler sind auch bei der aktuellen Besetzung von „SIM“ dabei. Außerdem wird aus Barsinghausen die ehemalige Frontsängerin von „Maschgold“, Gesa Giegerich, SIM“ erstmals verstärken, sodass dann Vater und Tochter gemeinsam in einer Band rocken. „Wir haben weiterhin viel Spaß am Rock‘n‘Roll und am Kontakt mit dem Publikum“, sagt Heribert Giegerich.

Die oft nach eigenen Vorstellungen interpretierten Stücke sowie die Darbietung eigener Kompositionen führe regelmäßig zu einer mitreißenden Live-Atmosphäre, die sich fast unweigerlich auf das Publikum überträgt, sagt der Leader der seit 2004 existierenden Band. Die Set-Liste reicht von Klassik-Rock, Ska, Latin und Balladen bis zu ausdrucksvollem Blues. Einlass in die Tenne ist ab 19.30 Uhr.

Der Eintritt zum Konzert ist frei, um Spenden wird gebeten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.