Wennigsen hat  ein Lastenfahrrad
Matthias Peuker vom ADFC (links) überreicht Uwe Bullerdiek von Reifen-Röttger das E-Lastenrad.

Wennigsen hat ein Lastenfahrrad

ADFC-Initiative: Rad mit Elektromotor kann in den nächsten vier Wochen ausgeliehen werden

Wennigsen. Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, ihr Auto stehen zu lassen und die Einkäufe stattdessen mit einem schicken Lastenrad zu erledigen? In Wennigsen gibt es seit wenigen Tagen die Möglichkeit, sich ein solches Rad auszuleihen. Der Clou dabei: Die Ausleihe ist kostenlos, und zudem verfügt das Lastenrad über einen umweltfreundlichen und Muskelschonenden Elektromotor.

Ob Getränkekisten, Umzugskartons, Gartenartikel oder auch ein bis zwei Kinder – sie finden Platz auf der großen Ladefläche des Pedelec-Lastenrads. Das Rad kann über die Internetseite www.hannah-lastenrad.de gebucht werden. Hannah ist eine Initiative des ADFC und Velogold und wird von der Metropolregion und der Region Hanover bezuschusst. Die Initiative wurde vor einem Jahr in Hannover ins Leben gerufen. Dort sind mehrere Räder im Einsatz und laut Matthias Peuker, Regionsvorstands des ADFC „fast jeden Tag ausgebucht“. Mit Unterstützung der Region wurden nun vier weitere original holländische Bakfiets-Lastenräder angeschafft, die in Hannovers Umland zum Einsatz kommen sollen. Ziel von Hannah sei es, allen Menschen der Region alternative, umweltschonende Transportmöglichkeiten für den Alltag zu bieten.

Die nächsten vier Wochen kann der Lasten-Pedellec bei Reifen-Röttger an der Hauptstraße 59 ausgeliehen werden. Dort steht es zunächst bis zum 31. Oktober, bevor es an eine andere Kommune weitergereicht wird. „Irgendwann wollen wir in allen 21 Kommunen der Region ein Lastenrad fest installiert haben“, sagte Peuker. Das Leihsystem ist unkompliziert. Auf hannah-lastenrad.de können Interessierte nachschauen, an welchem Standort derzeit ein Lastenrad stationiert ist und ob es für den gewünschten Zeitraum noch frei ist.

Der E-Motor des Lastenrads hat eine Reichweite von 90 Kilometern. Es darf inklusive Fahrer mit 180 Kilo beladen werden. Die Ladefläche verfügt über eine hochklappbare Sitzbank inklusive Dreipunktgurten für zwei Kleinkinder.

Arne Kösel (40) ist Besitzer eines Bakfiets-Lastenrads und von der Funktionalität des Rads begeistert. Der Neu-Egestorfer hat es vor gut zwei Jahren angeschafft, als er und seine Familie noch in Hannover wohnten. Obwohl sein Gefährt über keinen E-Motor verfügt, fährt Kösel seinen Sohn damit in den Kindergarten und zum einkaufen in die Nachbarkommune nach Wennigsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.