Zwei Vereine freuen sich
Frank Neumeister (links) und Roland John (rechts) überreichen das Spendengeld an Katja Nebel (Zweite von links) und Ingrid Zimmermann. Dirk Robacik (Mitte) hat in diesem Jahr zusammen mit seinen Vereinsfreunden von KinderschMunzeln Zuschauer und Sportler bewirtet.

Zwei Vereine freuen sich

Jugendfeuerwehr und Gruppe 77 erhalten je 900 Euro als Spende

Die Gruppe 77 und der Feuerwehrnachwuchs Barsinghausens dürfen sich über je 900 Euro freuen. Diese Summe ist der Reinerlös des diesjährigen Max Benefizfußballturniers, das Mitte Februar bereits zum 26. Mal in der Glück-Auf-Halle ausgespielt wurde.

Frank Neumeister und Roland John, die Organisatoren des sogenannten Hallenmasters, bedankten sich während der Spendenübergabe am Mittwochnachmittag bei den vielen Sponsoren und ihren gut 15 Helfern. „Es war wieder einmal ein voller Erfolg“, sagte John. „Es war alles friedlich und hat richtig viel Spaß gemacht.“ Die Barsinghäuser Geschäftswelt sei sehr großzügig gewesen. So konnten über 200 Preise verlost werden, was zum erfolgreichen Losverkauf und dem Gelingen der Tombola beigetragen habe.

Dirk Robacik zeigte sich ebenfalls zufrieden. Zusammen mit seinen Vereinsfreunden von KinderschMunzeln hatte er erstmals die Bewirtung der Zuschauer und Sportler während des Turniers übernommen. Die Einnahmen werden für Projekte des Vereins verwendet.
Stadtjugendfeuerwehrwartin Katja Nebel erklärte, die Spende werde für die Verpflegung der etwa 200 Kinder und Jugendlichen benutzt, die über Pfingsten am viertägigen Stadtjugendfeuerwehrzeltlager teilnehmen. „In diesem Jahr wollen wir den Kindern mal wieder ein Highlight bieten und verbringen die Tage auf dem Campingplatz Parksee bei Lohne.“

Die Gruppe 77, als Selbsthilfegruppe für Suchtgefährdete und Suchtkranke feiert in diesem Jahr den 40. Geburtstag ihres Bestehens. Die Vereinsvorsitzende Ingrid Zimmermann berichtete, das Geld werde für die Präventionsarbeit genutzt. „Wir wollen vermehrt an die Schulen gehen und ohne erhobenen Zeigefinger über die Gefahren aufklären.“

Das nächste Max Benefizturnier soll voraussichtlich am 17. februar 2018 ausgespielt werden. bass

Bildquelle

  • Max-Spende_Foto_Spende_bass: Mirko Haendel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.