Adventskalender für einen guten Zweck:  Lions Club bietet Los-Aktion mit attraktiven Gewinnen an – Erlöse gehen an soziale Projekte
Andreas Holzhausen (links), Geschäftsführer Digital Print, überreicht die fertiggestellten Kalender an Mitglieder der Lions Clubs Garbsen und Neustadt.

Adventskalender für einen guten Zweck: Lions Club bietet Los-Aktion mit attraktiven Gewinnen an – Erlöse gehen an soziale Projekte

Garbsen. Die Lions-Clubs aus Garbsen und Neustadt bieten auch in diesem Jahr wieder den Sterntaler Adventskalender an. Am vergangenen Donnerstag wurden die 8 000 Kalender mit 337 Gewinnen im Wert von mehr als 33 000 Euro fertiggestellt – und das ganze für einen guten Zweck.
Der Erlös von fünf Euro je verkauftem Advents-Los-Kalender fließt zu 100 Prozent in soziale Projekte in der Region. So werden unter anderem Familien in Not in Garbsen und Neustadt unterstützt. Auch die Förderung ortsansässiger Schulen ist geplant. Hinter jedem Türchen des Adventskalenders verbergen sich gespendete Gewinne im Wert von jeweils gut 1 000 Euro, die entweder von einem Sponsor stammen, der Gewinne in dieser Größenordnung gespendet hat, oder von mehreren Sponsoren, die jeweils kleinere Gewinne spenden. Unter den Gewinnen befinden sich beispielsweise iPads, Sennheiser Kopfhörer und auch ein Fahrsicherheitstraining. Vom 1. bis zum 24. Dezember wird täglich ein Gewinner ausgelost. Welches Los gewonnen hat, erfährt man ab dem 1. Dezember täglich unter www.lions-sterntaler.de.
Unterstützt wurde diese Aktion durch die Produktion zum Selbstkostenpreis von Digital Print in Garbsen. „Für alle Sponsoren ist es ein großes Anliegen, uns zu unterstützen. Alles ist aus Garbsen und Neustadt und für Garbsen und Neustadt,“ so Gernot Johanning, Koordinator des Sterntaler-Projektes beim Lions Club. Verkaufsstellen für die Kalender in Garbsen sind unter anderem Wulfs Bücherbörse, die Bäckerei Langrehr und das Edeka Center. Weitere Verkaufstellen sind unter www.lions-sterntaler.de zu finden.

Bildquelle

  • Lions-Club: Redaktion Garbsen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.