Die Oldie IG gibt alles – 800 Automobile treffen sich an der Hesse-Lok

Die Oldie IG gibt alles – 800 Automobile treffen sich an der Hesse-Lok

Quelle: Redaktion Garbsen

 

Garbsen Die Oldie IG, ein loser Zusammenschluss von Garbsener Auto-Enthusiasten mit circa 90 Mitgliedern, hat das 13. Oldtimertreffen rund um die Lok bei Möbel Hesse mit Bravour veranstaltet. Ein Veranstaltungs-Klassiker in Garbsen, der durch den verkaufsoffenen Sonntag bei Möbel Hesse mit weiteren Programmpunkten und Unterhaltung durch Radio 21 noch aufgewertet wurde.

Die Typenvielfalt vom echten seltenen Ford-Klassiker bis zur BMW-Isetta war grenzenlos und sogar alte Trecker wie der Porsche junior fanden ihren Weg nach Garbsen. Daran Anteil hatte der neu gegründete Treckerclub Bulldogs Osterwald, der so seine Visitenkarte abgab. Sehen und gesehen werden – die Halter der seltenen Mobile zeigten, dass sie ihr Hobby leben und mit Leidenschaft in Nostalgie schwelgen. Viele Fahrer kamen in entsprechendem Outfit.

Alle Rekorde gebrochen…

„So viele Besucher und Teilnehmer gab es in der Geschichte der letzten 20 Jahre noch nicht“, erinnern sich viele Teilnehmer, für die dieses Treffen eine schöne Pflichtübung ist. Die Erwartungen der Organisatoren um den Vorsitzenden Uwe Mohrhoff aus Schloss Ricklingen und seinem Team wurden übertroffen. Rund 800 klassische und auf Hochglanz polierte Automobile fanden den Weg nach Garbsen und stellten sich zur größten Oldie-Schau dieser Art in der Nordwest-Region von Hannover auf. Die Gäste rollten nicht nur aus der Region Hannover an, sondern kamen auch aus der Südheide, Hildesheim und vielen weiteren Orten Niedersachsens.

Das Resümee der Veranstalter: Der Andrang war deutlich größer als bisher, dadurch werde die Verkehrsführung ein Thema für das Nachgespräch sein, kündigte Oldie-IG-Sprecher Uwe Mohrhoff an. hb

Bildquelle

  • 01 Garbsen so schön: Redaktion Garbsen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.