Frauen lernen Rad fahren

Frauen lernen Rad fahren

Projektleiterin Andrea Griesel vergibt Zertifikate an Teilnehmerinnen.Innerhalb von zwei Wochen gelang es den zwölf Teilnehmerinnen des zehnten „Wake-Up!“-Radfahrkurses, organisiert von der Stiftung HELP sowie der Polizei Garbsen, das Fahrrad fahren zu erlernen.

Die Frauen aus verschiedenen Herkunftsländern bekamen zunächst in einem theoretischen Kurs unter der Leitung des neuen Kontaktbeamten Dennis Kortschakowski die Bedeutung der verschiedenen Verkehrsschilder sowie Verkehrsregeln beigebracht. Anschließend begannen sie mit den ersten Gleichgewichtsübungen, wobei sie Hilfe von ehrenamtlichen Mentoren wie dem Trainer Eugeni Kolotilin oder Werner Meyer vom ADFC bekamen.

„Wir sind dafür zuständig, die Fahrräder anzupassen und Tipps sowie Hinweise an die Teilnehmerinnen zu geben. Man muss wissen, dass viele von ihnen noch nie auf einem Fahrrad gesessen haben“, berichtet Karl-Heinz Giese vom ADFC.
Im Laufe des Kurses konnten die Teilnehmerinnen außerdem auf dem Gelände der Grundschule Saturnring die Praxis üben. Nach erfolgreich absolvierter Teilnahme am Kursus brachen die Frauen schließlich nicht nur gemeinsam zu einer Radtour auf, sie bekamen auch Zertifikate von der Projektleiterin Andrea Griesel überreicht.

Parallel zum Fahrradkursus bot die Stiftung HELP unter der Leitung von Yurdagül Tasdemir außerdem einen Kochkursus für die Kinder der Teilnehmerinnen an. So mussten diese sich keine Sorgen um die Betreuung machen und das Essen konnte gemeinsam in der Pause genossen werden. Für den nächsten geplanten Kursus in den Osterferien nimmt Filiz Aktar unter Telefon (01 51) 11 32 58 33 bereits Anmeldungen entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.