Frielinger sind spielstark

Frielinger sind spielstark

Nach 27 Jahren kehrt der Stadtmeisterpokal nach Frielingen zurück

Eine erstklassige Leistung haben die Spieler des SV Frielingen unter Trainer Jürgen Siegel an zwei aufeinander folgenden Tagen bei der Stadtmeisterschaft in Schloß Ricklingen gezeigt.
Am Freitag lieferten sich die Frielinger ein spannendes Duell mit den Spielern des TuS Garbsen I. Die als Favoriten gehandelten Garbsener taten sich gegen die als Einheit stark eingespielten Konkurrenten aus Frielingen schwer. Der Unterschied von drei Klassen im regulären Spielbetrieb war für die Zuschauer nicht zu erkennen, hochverdient zogen die Frielinger nach einem knappen Elfmeterschießen ins Finale ein.
Bereits einen Tag später wartete mit der zweiten Mannschaft des TuS der nächste Konkurrent auf die Frielinger. Zunächst zeigte sich die zweite Riege aus Garbsen dominant und Shawn Tiley brachte den TuS in Führung. Nach dem Ausgleich nach Strafstoß von Lukas Brinkmann bewiesen die Frielinger hohe Laufbereitschaft und Ausdauer. Jan-Niklas Welss und Gerrit Wegener bauten eine 3:1-Führung für Frielingen aus.
Auch das Anschlusstor von Daniel Thomaschweski kurz vor Abpfiff konnte die Frielinger nicht mehr aufhalten. Nach 27 Jahren hielt Kapitän Marvin Parbs den Stadtpokal in die Luft.
„Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft sehr zufrieden. Der Einsatz hat gestimmt und auch die hohen Temperaturen konnten die Motivation nicht senken“, sagte Trainer Jürgen Siegel. Das gesamte Turnier über hat sich Siegels Mannschaft als geschlossene und spielerisch abgestimmte Einheit gezeigt. Im Spiel um Platz drei fuhr die erste Mannschaft vom TuS Garbsen einen klaren 8:1- Sieg gegen die Spieler aus Berenbostel ein.
Der beste Torschütze des Turniers ist Elhad Sadiku mit sieben Treffern, er erhielt die Torschusskanone. Der TSV Schloß Ricklingen zog als Austräger eine positive Bilanz. Knapp 3000 Besucher haben über die Tage verteilt den Sportplatz an der Buschriede aufgesucht und waren Dank der Unterstützung vieler Vereinsmitglieder gut versorgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.