Garbsener Politiker radeln am meisten – Klimaschutzagentur übergibt Transport-Elektrorad ​an neue Station in Garbsen
Preis für die meisten Kilometer: Das Lastenfahrrad Hannah wird am 17. August an die Stadt Garbsen zur öffentlichen Nutzung übergeben. Foto:Archivbild

Garbsener Politiker radeln am meisten – Klimaschutzagentur übergibt Transport-Elektrorad ​an neue Station in Garbsen

Garbsen. Noch eine gute Note für Garbsen und als Preis ein elektrisches Lastenfahrrad: Von den 42 Garbsener Frauen und Männern im Rat haben 31 am Stadtradeln teilgenommen und für ihre Einwohner kräftig in die Pedale getreten: Sie sind in den drei Wochen des Stadtradel-Wettbewerbs pro Kopf durchschnittlich 93,3 km gefahren, laut Statistik rund 50 Kilometer mehr als der Zweitplatzierte in der Region, gibt die Klimaschutzagentur Hannover bekannt. . Gesamtsieger im Regions-Stadtradeln wurde Ende Juni die Stadt Garbsen mit 611 932 Kilometern, klar vor der Landeshauptstadt Hannover mit 489 152 Kilometern.

Die Kommunalpolitiker-Mannschaft aus Garbsen erhält damit den Siegerpreis, den die Klimaschutzagentur für das fahrradaktivste Kommunalparlament erstmalig in diesem Jahr ausgelobt hat: Ein Hannah-Lastenrad als Pedelec, also mit elektrischem Zusatzschub. „Wir möchten auf diese Weise mit unserem Gesellschafter Avacon das Engagement der Kommunalparlamentarier für klimafreundliche Mobilität honorieren und stiften die Hannah einschließlich der Wartungskosten für drei Jahre“, erklärt Udo Scherer von der Klimaschutzagentur.

Das Siegerrad soll am 17. August übergeben werden und dann allen Garbsenern zur kostenlosen Ausleihe zur Verfügung stehen. Standort des Hannah-Lastenrad-Pedelecs soll die Außenstelle Servicebetriebe, Planetenring 5 in Garbsen sein. Buchungen sind online auf der Webseite www.hannah-lastenrad.de nach einmaliger Registrierung möglich sein.

In Garbsen gibt es bereits eine Hannah-Ausleihstation bei Möbel Hesse, Robert-Hesse-Straße 3. Ausleihe täglich außer Sonntag. Das Lastenrad kann aber auch über das Wochenende bei Hesse gebucht werden. In Seelze kann das Hannah-Lastenrad bei Fahrrad-Kruse, Im Sande 2, über das Buchungsportal reserviert werden. Der Ratsvorsitzende Hartmut Büttner hat übrigens angeregt, das Rad in die Obhut des fachlich versierten örtlichen ADFC zu übergeben. Allerdings ist der ADFC der Region bereits Projektpartner. HB 

 

Info zu Lastenrad Hannah: 

Hannah ist eine Initiative vom ADFC der Region und Velogold und damit Hannovers erstes Projekt für freie Lastenfahrräder. Die Initiative ermöglicht eine kostenfreie Ausleihe an wechselnden Orten in der Region. Die aktuellen Ausleihstellen werden auf der Webseite von Hannah genannt. www.hannah-lastenrad.de

 

Riesenjubel bei den Garbsenern Christine Haupt und Bürgermeister Christina Grahl, als das Ergebnis verkündet wurde. Foto: Archivbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.