Grundstein für Campus-Kita ist gelegt: Stadt Garbsen investiert rund 4,9 Millionen Euro in die Einrichtung

Bürgermeister Christian Grahl (rechts)  und Architekt Hans-Jürgen Menzel von der Stadt Garbsen legen den Grundstein für die Campus-Kita. Foto: r

Garbsen. Grundsteinlegung für die Kindertagesstätte am Uni-Campus: Die Bauarbeiten haben vor wenigen Wochen begonnen. Die Eröffnung werde pünktlich mit dem Beginn des Uni-Betriebs am Campus Maschinenbau im Herbst 2019 erfolgen, sagte Bürgermeister Christian Grahl am Dienstag. Die Stadt investiert rund 4,9 Millionen Euro in diese Einrichtung. Unterstützt wird das Projekt vom Land und der Region mit Fördermitteln von insgesamt rund 640.000 Euro.

Kita Campus ist die größte in der Stadt

Künftig werden bis zu 105 Kinder in drei Kindergartengruppen und zwei Krippengruppen in dem modernen, zweigeschossigen Bau betreut. Mit rund 1.150 Quadratmetern werde diese Kindertagesstätte eine der größten Betreuungseinrichtungen für Krippen- und Kita- Kinder in der Stadt Garbsen sein, betonte Grahl. Bei dem Projekt handele es sich um einen wichtigen Baustein für die begleitende Infrastruktur rund um den neuen Uni-Standort, so der Bürgermeister.

Fünf Gruppen mit 105 Kindern

In den beiden Krippengruppen werden 30 Kinder im Alter von ein bis drei Jahren und in den drei Kindergartengruppen 75 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren betreut. Für das Mittagessen wird ein Speisebereich mit voll ausgestatteter Küche eingerichtet. Dieser Bereich – im Erdgeschoss direkt am Eingang angeordnet – soll darüber hinaus als zentraler Treffpunkt und zur Kommunikation aller Nutzer der Einrichtung dienen. Im Obergeschoss befindet sich ein großzügiger Bewegungsraum für die Kinder. Es werden helle und großzügige Gruppenräume mit anliegenden Kleingruppenräumen bzw. Schlafräumen geschaffen. Das zugehörige Bad wird mit altersgerechten WC- und Waschmöglichkeiten bzw. mit Wickelkombinationen (Krippengruppen) ausgestattet. Alle Gruppenbereiche erhalten zudem einen zugeordneten Garderobenbereich und einen direkten Zugang ins Freigelände. Die beiden Krippengruppen befinden sich im Erdgeschoss, die drei Kindergartengruppen im Obergeschoss.

Die Bauleitung für das Projekt liegt in den Händen der Stadt und wird durch Hans-Jürgen Menzel geleitet. Auch die neue Adresse der Einrichtung steht schon fest: Irmgard-Ulderup-Straße 1. r/hb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.