Jazz-Session des GBG ist ein Geheimtipp
Bei der Jazz-Session am GSG stärken sich Isabell und Gabriel (rechts) von der Big Band am Grill. Foto: Friedberg

Jazz-Session des GBG ist ein Geheimtipp

Klassiker wie „Stille Nacht“, „Stern zu Betlehmen“ oder auch Dauerbrenner „Last Christmas“ schallten durch die Aula des Geschwister-Scholl-Gymnasiums in Berenbostel. Drei Stunden lang haben die Ensembles der Schule in einer Jazz-Session abermals gezeigt, warum das Gymnasium in der Musikszene weit über Berenbostel hinaus bekannt ist.
Die Aula war bis auf den letzten Platz gefüllt und die Besucher nahmen selbst auf Fensterbänken und Treppenstufen Platz, um dem Programm der Nachwuchskünstler lauschen zu können. Neben Kaffee, frischen Waffeln, selbtgebackenem Kuchen, Weihnachtstorte und Glühwein konnten sich die Gäste auch bei herzhaften Speisen verwöhnen lassen.
„Ich bin froh, dass wir auch draußen Stände zum Abkühlen aufgebaut haben, die Luft im Saal hat mit den winterlichen Außentemperaturen nicht viel gemeinsam. Wir haben nicht mit einem solch großen Ansturm und Interesse gerechnet“, sagte Schüler Gabriel, der in der Big Band spielt.Viele Besucher sind der Einladung von Lehrer und Leiter der Big Band Bodo Schmidt am ersten Adentssonttag gefolgt und wurden von den Schülern muskalisch auf das Weihnachtsfest eingestimmt.
„Mitte Dezember laden wir zu unseren Weihnachtskonzerten ein. Dann werden wir uns in die Winterpause verabschieden und im kommenden Jahr hoffentlich genauso viele schöne Projekte realisieren können, wie dieses Jahr“, kündigte Bodo Schmidt an.
Die beliebten Weihnachtskonzerte der Big Band Berenbostel stimmen auf Weihnachten ein finden am Donnerstag, 17. Dezember, und Freitag, 18. Dezember, in der Aula des Geschwister-Scholl-Gymnasiums statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.