Spende für die Jugendarbeit – Bürgerstiftung Garbsen unterstützt Kinder- und Jugendfeuerwehr mit 1000 Euro
Der Vorstand der Bürgerstiftung übergibt den Scheck an die Mitglieder der Feuerwehr. Foto: Lache

Spende für die Jugendarbeit – Bürgerstiftung Garbsen unterstützt Kinder- und Jugendfeuerwehr mit 1000 Euro

Garbsen. Um das ehrenamtliche Engagement der Garbsener Freiwilligen Feuerwehr im Bereich der Jugend- und Kinderarbeit zu unterstützen, überreichte die Bürgerstiftung Garbsen diese Woche dem Stadtbrandmeister Ulf Kreinacker einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro. Nach Kindergärten und Schulen, die sich bereits über eine Spende der Bürgerstiftung freuen durften, wurde damit erstmals nun auch die Garbsener Feuerwehr bedacht.

„Wir wollen herausragendes ehrenamtliches Engagement unterstützen, wobei die Feuerwehr klar mit an erster Stelle steht. Die Arbeit ist sehr anerkennenswert und muss gefördert werden“, erklärte die stellvertretende Vorsitzende der Bürgerstiftung, Daniela Grunwald-Galler, die Wahl. Das Geld kommt damit rund 165 Mitgliedern der Jugend- und 120 Mitgliedern der Kinderfeuerwehr zugute.

Wie der Stadtbrandmeister Kreinacker erklärte, soll das Geld in das anstehende Stadtjugendzeltlager, welches traditionell in der ersten Woche der Sommerferien stattfindet, investiert werden. Die Kosten pro Kind, die im Normalfall bei etwa 80 Euro liegen, können somit durch die Spende der Bürgerstiftung gesenkt werden. „Das Zeltlager ist jedes Jahr ein besonderes Highlight für die Kinder, worauf alle hin fiebern. Daher freuen wir uns sehr über die Unterstützung“, so Kreinacker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.