Kammerorchester feiert Karneval der Tiere
Die Proben für das Konzert im Bürgersaal laufen auf Hochtouren. Den Klavierpart übernehmen die jungen Preisträger Niklas Stoffers (links) und Xabel Martinez Reiners.

Kammerorchester feiert Karneval der Tiere

Kammerorchester feiert „Karneval der Tiere“

Konzert am 13. Februar im Bürgersaal – Eintritt frei

Gehrden. Nach „Peter und der Wolf“ erwartet die Konzertbesucher beim Gehrdener Kammerorchester unter der Leitung von Bernardo Martinez in diesem Jahr wieder „tierisch“ gute Musik. Pünktlich zur Faschingszeit steht am Sonnabend, 13. Februar, der „Karneval der Tiere“ von Saint Saëns und „tierische“ Musik auf dem Programm. Sogar eine Erstaufführung gibt es: Der bekannte ehemalige hannöverische Autor Friedhelm Kändler hat für den „Karneval der Tiere“ einen neuen Text geschrieben, der auch von ihm gesprochen wird. Mit vielen weiteren „Sahnehäubchen“ wartete das Programm auf. Der virtuose Klavierpart wird von den jungen Preisträgern Niklas Stoffers und Xabel Martinez Reiners gespielt, die Pikkolo-Blockflöte von Silvia Wintergalen ertönt als Antonio Vivaldis „Distelfink“. Zuguterletzt  miaut herzzerreißend eine selten gehörte singende Säge als Kater im „Katzen-Duett“ von Gioacchino Rossini, gespielt von Stephan Meier. Die Katze dazu singt Ines Reiners.

Das Konzert findet am Sonnabend, 13. Februar, ab 18 Uhr im Bürgersaal der Stadt Gehrden statt. Ein frühzeitiges Erscheinen ist empfehlenswert, da die Anzahl der Plätze begrenzt ist. Der Eintritt ist frei.

Bildquelle

  • Kammerorchester probt1: Heidi Rabenhorst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.