Axel Niemann siegt zum neunten Mal. Gehrdener Rettungsschwimmer sichern sich bei Bezirksmeisterschaft zahlreiche Titel
Victoria Hombach (von links), Sebastian Pape, Jennifer Busch, Julia Bühmann, DLRG-Vorsitzender Kai Stahn, Matthias Pape, Jana Rübling, Anne-Kathrin Völz und Cäcilie Blanke-Kapel zeigen ihre Urkunden, Pokale und Medaillen. Foto: Rabenhorst

Axel Niemann siegt zum neunten Mal. Gehrdener Rettungsschwimmer sichern sich bei Bezirksmeisterschaft zahlreiche Titel

Gehrden. Kai Stahn ist stolz auf seine Rettungsschwimmer. Die Mitglieder der DLRG-Ortsgruppe Gehrden haben sich bei den Bezirksmeisterschaften in Springe zahlreiche Titel gesichert. Der Vorsitzende führt das tolle Ergebnis auf intensives Training, hervorragende Motivation und beispielhaften Teamgeist zurück.

Axel Niemann konnte sich den Titel als Bezirksmeister beim 100-Meter-Hindernisschwimmen, beim 50-Meter-Retten einer Puppe und bei der 100-Meter-Retten-Variante mit Flossen zum neunten Mal in Folge sichern. In diesem Jahr startete er in der Altersklasse (AK) 55. Detlev Homann (AK 60) sicherte sich in den Disziplinen 50 Meter Freistil, 50 Meter kombiniertes Schwimmen, 25 Meter Schleppen einer Puppe zum siebten Mal den Bezirksmeistertitel.

Bei den Damen holte sich das Team mit Cäcilie Blanke-Kapel, Britta Brühl, Tanja Malern, Jana Rübling und Anne-Kathrin Völz zum zwölften Mal den Titel mit dem begehrten Wanderpokal. Einen weiteren Mannschaftspokal und den Meistertitel ergatterte das Quintett Julia Bühmann, Jennifer Busch, Pauline Goer, Victoria Hombach und Josefine Kaufhold (AK 13/14).

Einen dritten Platz in der offenen Altersklasse erreichten Dennis Arditsoglou, Piet Fischer, Axel Niemann und Michael Pape. In der AK 12 schwamm Matthias Pape auf den fünften Platz, Jennifer Busch (Ak 13/14) landete auf Platz drei und Sebastian Pape (AK 15/16) wurde Zweiter.

Die Sieger treten am 21. und 22. April bei den Landesmeisterschaften in Nordhorn an und kämpfen dort um die Qualifikation zur deutschen Meisterschaft.

Neben dem Training für die Wettkämpfe haben auch die Vorbereitungen für die Wachdienste im Delfi-Bad im Sommer begonnen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.