Beim Song „Help!“ hält es die Zuhörer nicht mehr auf den Sitzplätzen. The Beatles Connection rockt die Lütt Jever Scheune
The Beatles Connection rockt die Lütt Jever Scheune

Beim Song „Help!“ hält es die Zuhörer nicht mehr auf den Sitzplätzen. The Beatles Connection rockt die Lütt Jever Scheune

Ronnenberg. Wer kennt sie nicht die Beatles-Songs wie „Love Me Do“, „Eleanor Rigby“, „Lady Madonna“ und „I Want To Hold Your Hand“? Während des mehr als zwei Stunden dauernden Konzerts, das wegen der hochsommerlichen Temperaturen im Garten der Lütte Jever Scheune stattgefunden hat, deckte die Coverband The Beatles Connection das ganze Spektrum der berühmten Band aus Liverpool ab – von Balladen wie „Michelle“ bis zu rockigen Liedern wie „Ticket To Ride“.

Veranstalter Henrik Walde hatte in seiner Ankündigung nicht zu viel versprcohen: „Das ist die beste Beatles-Coverband, die es gibt, die Jungs sind einfach fantastisch und mehr als nur nahe am Original. Die Lieder dieser Band bleiben immer jung. Das Beste, was man von den Beatles hören kann, das darf man nicht verpassen.“

The Beatles Connection sind Bassist Benny Heisel (Paul), die Gitarristen Alexander van den Berg (John) und Jens Bäumler (George) sowie Drummer Heinz Mücke (Ringo). Der Gesang ist typisch Beatles, sprich bis zu vierstimmig. Die Jungs leben für den Sound der Beatles: Linkshänderbass, Ludwig-Schlagzeug, Voxverstärker, Gretsch-Gitarren, Anzüge im Stil von „A Hard Day‘s Night“ und dazu die kultigen schwarzen Strickkrawatten. Schnell sprang der  Funke aufs Publikum über, in dem die Überfünfzigjährigen in der Mehrheit waren. Bei „Please Mister Postman“ klatschten die Ersten verhalten im Rhythmus mit. Bei „Roll Over Beethoven“ wippten ein paar mehr auf den Stühlen. Bei „Help!“ und „Get Back“ gab es für viele kein Halten mehr. Auch die Tanzfläche vor der Bühne war immer gut gefüllt. Als Scheunen-Wirt Walde am Ende noch Wunderkerzen verteilte, war die Stimmung perfekt. „Diesen Abend werden wir so schnell nicht vergessen“, lautete dann auch  das einhellige Fazit des begeisterten Publikums.

Ronnenbergs Veranstaltungszentrum, die Lütt Jever Scheune, Hinter dem Dorfe, bietet vom Spätsommer an wieder ein pralles Unterhaltungsprogramm. Angefangen mit The Beatles Connection geht es am Mittwoch, 21. September, ab 20 Uhr mit „Bachmanns Comedy Corner der Vierten“ weiter. Dann stehen vier Künstler an einem Abend auf der Bühne der Lütt Jever Scheune. Außer Dittmar Bachmann stellen sich noch Don Clarke, Der Tod und Topas dem Publikum vor. Einlass ist ab 19 Uhr, der Eintritt kostet 20 Euro.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.