Ein Vorbild für Generationen. 70 Jahre im Dienst der Feuerwehr Ihme-Roloven: Feierstunde für Willi Elies
Regionsbrandmeister Karl-Heinz Mensing (von links) und Brandschutzabschnittsleiter Eberhard Schmidt zeichnen Willi Elies für 70-jährige Mitgliedschaft aus. Foto: Rabenhorst

Ein Vorbild für Generationen. 70 Jahre im Dienst der Feuerwehr Ihme-Roloven: Feierstunde für Willi Elies

Ihme-Roloven. 70 Jahre im Feuerwehrdienst: Willi Elies’ Verdienste für die Ortswehr in Ihme-Roloven sind herausragend. Am Donnerstagabend erhielt der 92-Jährige während einer Feierstunde die verdiente Ehrung durch Regionsbrandmeister Karl-Heinz Mensing.

„Du warst im Jahr 1946 maßgeblich an der Wiederbelebung der Ortsfeuerwehr Ihme-Roloven beteiligt. Mit weiteren Kameraden aus dem Ort hast Du nach dem Zweiten Weltkrieg die Ortswehr sozusagen neugegründet“, betonte der Regionsbrandmeister in seiner Laudatio.

Zuvor hatte Ortsbrandmeister Wilfried Kammer sich für die Unterstützung bedankt. „Wir möchten Danke sagen für die großzügige Spende anlässlich Deines 90. Geburtstages. Von dem Geld hat die Jugendfeuerwehr einen Anhänger angeschafft“, sagte er.

Es ist nicht übertrieben zu behaupten, dass fast jeder in Ihme-Roloven mit dem Namen Willi Elies etwas anfangen kann. Der Jubilar war vor 70 Jahren nicht nur Gründungsmitglied der Ortswehr, sondern sorgte 1950 auch für den Neustart der Feuerwehrkapelle. Im Jahr 1961 wurde Elies zum Löschmeister befördert. Mit ihm als Gruppenführer belegte die Ortswehr im Jahr 1968 bei den Unterkreiswettkämpfen die ersten drei Plätze. Im Jahr 1970 erfolgte die Beförderung zum Oberlöschmeister. 1974 hat Elies mit der Musik aufgehört, und 1975 ist er als Gruppenführer zurückgetreten.

Der ehemalige Karosseriebaumeister hat sich aber nicht nur im Bereich der Feuerwehr starkgemacht. Er war 1990 Gründungsvorsitzender der Nabu-Ortsgruppe und ist deren Ehrenvorsitzender. Außerdem ist Elies Träger des Bundesverdienstkreuzes. Beeindruckend ist auch, dass der fitte Jubilar mit seinem Sohn und Enkelkindern regelmäßiger Gast bei den Skatabenden ist.

„Sie sind ein Vorbild für Generationen von Feuerwehrleuten“, lobte Ronnenbergs Bürgermeisterin Stephanie Harms den 92-Jährigen.

ellies-mit-urenkeln ellies-erzaehlt-von-frueher

elies-mit-harmsQuelle: Heidi Rabenhorst

 

Bildquelle

  • elies-mit-harms: Heidi Rabenhorst
  • ellies-mit-mensing: Heidi Rabenhorst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.