Harmonie braucht jüngere Sänger. Chorchef wirbt für Nachwuchs / Verein hat viele treue Mitglieder
Vereinschef Hilmar Rump (links) und seine Stellvertreterin Marina Bildhauer (ganz rechts) zeichnen Henning Harter (von links), Wilhelm Pook, Christine Gerdelmann sowie Helga und Klaus Godehardt für langjährige Mitgliedschaft aus. Foto: Privat

Harmonie braucht jüngere Sänger. Chorchef wirbt für Nachwuchs / Verein hat viele treue Mitglieder

Gehrden. Der Vereinsname ist Programm: Durch und durch harmonisch verlief jetzt im Sportcenter Gehrden die Jahresversammlung des Gemischten Chores Harmonie. Christine Gerdelmann wurde als 2. Kassenverwalterin, Reinhardt Eike als 2. Schriftführer

sowie Christa, Rudolf und Horst Brandt als Mitglieder des Vergnügungsausschusses einstimmig wiedergewählt. Auch die Kassenprüfer Günter Kliche und Elisabeth Bekiersch erhielten das einstimmige Votum aus der Versammlung.

Große Konzerte wie die Frühjahrs- und Herbstkonzerte oder die Mitgestaltung der Weihnachtsfeier von Stadt und Rotem Kreuz kann der Chor nicht mehr anbieten. Von den 99 Mitgliedern sind zurzeit 28 als Sänger aktiv. „Wir brauchen jüngere Sänger“, mahnte er mit Blick auf die Zukunft. Deshalb appellierte er an alle Mitglieder, im Freundes- und Bekanntenkreis für den Chor zu werben.

Zu den treuen Seelen im Chor zählt Wilhelm Pook: „Ich freue mich besonders darüber, ihn heute für 50-jährige Mitgliedschaft in der Harmonie, für 50 Jahre ehrenamtliches Engagement für die Chormusik in unserer Burgbergstadt Gehrden mit einer Ehrenurkunde auszeichnen zu dürfen“, betonte Rump. Vor 25 Jahren eingetreten sind Christine Gerdelmann, Helga und Klaus Godehardt und Gehrdens stellvertretender Bürgermeister Henning Harter.

Die traditionelle Tagesfahrt für Mitglieder und Freunde der Harmonie findet am 8. Juni unter dem Motto „Spargel und Moor“ statt. Erstes Ziel ist Espelkamp mit dem Besuch des Automatenmuseums. Gefrühstückt wird unterwegs im Bus. Danach geht es weiter  nach Rahden zum  Spargelhof Winkelmann mit kleiner Besichtigung  und anschließend Spargelbuffet. Am Nachmittag ist eine Fahrt mit der Moorbahn durchs Uchte Moor mit anschließendem Kaffeetrinken geplant.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.