Kill Ill auf der Bergbühne. MCG-Schüler führen Theaterstück auf
MCG-Schüler bringen Kill Ill auf die Bühne. Foto: Rabenhorst

Kill Ill auf der Bergbühne. MCG-Schüler führen Theaterstück auf

 

Gehrden/Empelde. Schon zweimal waren die Aufführungen restlos ausverkauft, nun gibt es ein letztes Mal die Möglichkeit, das Theaterstück „Kill Ill – Der Besuch der alten Dame“ der Schüler der Kurse Darstellendes Spiel des Matthias-Claudius-Gymnasiums (MCG) zu sehen. Die Jugendlichen treten am Freitag, 11. August, ab 20 Uhr auf der Bergbühne Empelde auf.

Im vergangenen Jahr zu „Napola- Elite des Führers“ kamen fast 500 Zuschauer, sodass Bergbühnen-Chef Frank Nickel nicht lange zögerte, die Theater-Kurse des MCG auch 2017 wieder einzuladen. Unterstützt werden sie von den Choreografinnen Katja Altmann-Funke, Natalie Bergmann und Juliane Schmitz.

Als besondere Gäste des 50 Darsteller starken Ensembles haben sich die Bundestagsabgeordneten Maria Flachsbarth (CDU) und Matthias Miersch (SPD) angekündigt, die die erfolgreiche Theaterarbeit schon seit ein paar Jahren verfolgen und mit Gegenbesuchen in die Hauptstadt honorierten.

„Kill Ill“ handelt von der kleinen, verarmten Stadt Güllen, die Besuch von einer Milliardärin bekommt. Sie verspricht den Güllenern als finanzielle Hilfe eine Milliarde Euro. Zum Ausgleich aber fordert sie die Bürger auf, einen Mord zu begehen – an Alfred Ill, ihrem Jugendfreund. Dieser hatte sie einst sitzen gelassen, sodass sie sich als Prostituierte verdingen musste. Heute fordert sie dafür Gerechtigkeit. Wie werden sich die Bürger Güllens letztendlich entscheiden? Siegt das Verlangen nach Wohlstand oder ist die Moral doch größer?

Bildquelle

  • Kill Ill1: Heidi Rabenhorst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.