Musiker stimmen Gehrdener auf die Festtage ein. Aktion wird seit mehr als 40 Jahren gepflegt
Die Musiker der Freiwilligen Feuerwehr Gehrden stimmen die Gehrdener seit mehr als 40 Jahre auf Weihnachten ein. Foto: Rabenhorst

Musiker stimmen Gehrdener auf die Festtage ein. Aktion wird seit mehr als 40 Jahren gepflegt

Gehrden. 18 Musiker der Freiwilligen Feuerwehr haben am Heiligen Abend die Gehrdener auf festliche Tage eingestimmt. An fünf Spielorten war der Musikzug, wie seit mehr als 40 Jahren üblich, in den Nachmittagsstunden im Stadtgebiet unterwegs.

Dieses Musizieren mit seinen Kollegen ist Rainer Kunze zur liebgewonnenen Tradition geworden. „Ich mache das schon seit 1978, genauso wie Wolfgang Gorny“, so Kunze. Eine besondere Station sei der Brauereiweg. „Hier werden wir seit vielen Jahren sehr nett empfangen. Es gibt sogar ein Glas Sekt und Süßigkeiten“, sagt Kunze. Auch Anwohnerin Claudia Höfinghoff findet die Idee großartig. „Das Treffen mit einem Sektchen gehört dazu, seit wie vor 14 Jahren hierher gezogen sind“, verrät sie.

Die Musiker mit roten Weihnachtsmützen brachten auf ihrem Rundgang unter anderem auch den Patienten im Klinikum Robert Koch Gehrden ein Ständchen. Der Musikzug spielte die Weihnachtsklassiker nicht nur im Garten vor den Balkonen, sondern erfreute die Zuhörer auch im Foyer des Pflege- und Seniorenheim Haus Gehrden. Eine große Zuhörerschaft hatte sich im Brauereiweg versammelt. Zum Abschluss der Weihnachtsliedertournee spielten die Musiker in der Fußgängerzone und in der AWO-Residenz am Thiemorgen.

Bildquelle

  • dsc_0001: Heidi Rabenhorst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.