Radsportfreunde feiern auf zwei Fan-Festen
Madsack-Regionalverlagsleiter Michael Gruber (von links) sowie Wernhard Thielemann und Ingo Laskowski vom ADFC werben für die Fan-Feste in Gehrden und Wennigsen.

Radsportfreunde feiern auf zwei Fan-Festen

1000 Breitensportler passieren auf der HAZ-Jedermann-Tour
am Sonntag Veranstaltungen in Gehrden und Wennigsen

Hannover und die Region stehen an diesem Wochenende ganz im Zeichen des Radsports. Besondere Aufmerksamkeit ist den Sportlern am morgigen Sonntag in Gehrden und Wennigsen sicher. Hier organisiert die HAZ direkt an der Strecke der Jedermann-Tour zwei große Fanfeste. Von der Aktion profitieren zum einen die Breitensportler, die auf ihrem 70 Kilometer langen Weg durch den Süden der Region lautstark angefeuert werden und zum anderen die Zuschauer, denen die Organisatoren jede Menge Spaß und Aktionen bieten.

Ort des Spektakels in Gehrden ist das Außengelände des Autohauses Guder an der Rudolf-Diesel-Straße 1. Von hier aus können die Zuschauer die Tour-Teilnehmer bereits vom Weiten sehen und wie bei einem Zieleinlauf lautstark anfeuern. Wie auch in Wennigsen beginnt das Fan-Fest in Gehrden um 10.30 Uhr und endet um etwa 14 Uhr. Das Programm während dieser Zeit verspricht viel Abwechslung – für die jungen Besucher mit Kinderschminken, Hüpfburg, Musik und Moderation. Die älteren Besucher können sich am Stand des ADFC aus Gehrden mit allerlei Informationen versorgen – unter anderem über das Elektro-Lastenfahrrad „Hannah“, das sich Bürger kostenlos ausleihen können. Aus einem Foodtruck heraus werden die Besucher mit Kulinarischem wie süßen Crepes sowie Pommes und Hotdogs versorgt. Auf beiden Fan-Festen werden die Mitglieder des ADFC zudem mit Trommeln während der Durchfahrt der Radsportler für lautstarke Unterstützung sorgen. Mitarbeiter der HAZ verteilen Handtröten, damit die Durchfahrt für die Radler zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

In Wennigsen steigt das Fest direkt in der Innenstadt auf dem Parkplatz des Restaurants Pinkenburg an der Hauptstraße 6. Auch hier wird den Kindern mit einer Hüpfburg und Kinderschminken einiges geboten. Mit Hilfe von Straßenmalkreide können die Jungen und Mädchen die Fußwege verschönern und zudem mit eigener Muskelkraft eine von ADFC-Mitgliedern konstruierte Maschine in Schwung bringen. Diese treibt über eine Lichtmaschine eine Modelleisenbahn an.

Auch hier ist der ADFC mit einem Info-Stand vertreten, stellt das Elektro-Lastenrad vor und informiert über seine Arbeit. Zusätzlich bieten die ADFC-Mitglieder eine Fahrradkodierung an, mit denen Fahrer gegen eine Gebühr von 10 Euro ihre Räder diebstahlsicherer machen können. Interessierte müssen zur Kodierung ihren Personalausweis sowie, wenn möglich, den Eigentumsnachweis mitbringen. Barsinghausens „Stadtfest-Moderator“ ist vor Ort und führt verschiedene informative Gespräche und moderiert die Durchfahrt der Radsportler. Während des Fan-Fests ist der Biergarten der Pinkenburg geöffnet. Mitarbeiter des Restaurants versorgen die Besucher mit allerlei Speisen und Getränken.

Die Veranstalter schätzen, dass die Teilnehmer der Jedermann-Tour das Wennigser Fan-Fest um etwa 12 Uhr passieren und in Gehrden um circa 12.30 eintreffen. Die Tour startet um 10.20 Uhr am Neuen Rathaus in Hannover. Fast 1000 Teilnehmer haben sich für den Rundkurs angemeldet. bass

Bildquelle

  • Fan-Fest_Foto_Pinkenburg_II: Mirko Haendel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.