Romantische Stimmung beim Lichterfest
Yola (13), Lennon (1), Jan-Felix (12) und Giulia (13) lassen sich von den Lichtern verzaubern.

Romantische Stimmung beim Lichterfest

Ein Fest mit 10 000 Teelichtern

Romantische Stimmung und viel Musik locken 1500 Gäste in den Kapellengarten

Degersen. Beim dritten Lichterfest in Degersen haben 10 000 Teelichter für eine ganz besondere Stimmung gesorgt. Mehr als 1500 Besucher ließen sich am Sonnabend im Kapellengarten von der Illumination verzaubern. Und so steht der vierten Auflage in zwei Jahren nichts im Wege.

Es war ein beeindruckendes Bild: Pünktlich zum Einbruch der Dämmerung zündeten zahlreiche Helfer entlang der Glockenstraße und im Kapellengarten rund 10 000 Teelichter an. Sie steuerten beim Lichterfest der SPD die passende Atmosphäre bei – und erhellten den Ort bis tief in die Nacht. „Diese Veranstaltung bekommt allmählich den Charakter eines Dorffestes“, erklärte Ortsbürgermeister Walter Rasch.

Wie in den Vorjahren war für die Dorfparty die gesamte Glockenstraße für den Straßenverkehr gesperrt. Außerdem wurden erneut alle Straßenlaternen abgestellt, um die Wirkung zu erhöhen. Nach der Premiere 2011 und der Neuauflage 2013 erhellte der Kerzenschein so zum dritten Mal die Festzone. Die Organisatoren hatten zudem für ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm gesorgt.

Den musikalischen Auftakt machte der Seemanns-Chor Hannover, danach spielte die Feuerwehrkapelle Degersen. Zu den Höhepunkten zählte der Auftritt von Udo-Jürgens-Imitator Alex Parker, der bei seinem dritten Besuch einen Auszug aus seinem Programm „Danke, Udo“ präsentierte. Die Band Dick und Durstig kam beim Publikum im erleuchteten Kapellengarten ebenfalls an. Auch danach brauchte noch niemand nach Hause zu gehen: DJ Andreas Borchardt unterhielt die Besucher bis weit nach Mitternacht mit Tanzmusik.

„Ich freue mich, dass das Fest so harmonisch verlaufen ist. Es sind 1500 Gäste gekommen, das sind rund 500 mehr als in den Vorjahren“, zog Dirk Sennholz, Vorsitzender der SPD in Degersen, am Sonntag eine positive Bilanz. Zu den Besuchern zählten auch Barsinghäuser und Gehrdener. Und Sennholz verriet, dass es 2018 wieder ein Lichterfest geben soll.

Udo Jürgens-Imitator Alex Parker singt Auszüge aus seinem Programm „Danke, Udo“.

Quelle: Heidi Rabenhorst

Udo Jürgens-Imitator Alex Parker singt Auszüge aus seinem Programm „Danke, Udo“.

Bildquelle

  • Lichterfest 2016-3: Heidi Rabenhorst
  • Lichterfest 2016-10: Heidi Rabenhorst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.