Schützenkapelle stimmt auf Weihnachten ein. Ausverkaufte Festhalle beim 51. Adventskonzert
Die Schützenkapelle spielt unter der Leitung von Olaf Nitsch. Foto: Rabenhorst

Schützenkapelle stimmt auf Weihnachten ein. Ausverkaufte Festhalle beim 51. Adventskonzert

Gehrden. Das Musikkorps der Schützengesellschaft Ottomar von Reden unter der Leitung von Olaf Nitsch hat bei seinem 51. Adventskonzert mit einem abwechslungsreichen Programm begeistert. Die Festhalle Am Castrum war mit rund 300 Zuhörern bis auf den letzten Platz besetzt.

Mit dem bekannten Lied „O du Fröhliche“ stimmten die Musiker das Publikum auf Weihnachten ein. Nach dem Marsch „Sempre Avanti“ und der Symphonischen Blasmusik „Sedona“ und der Polka „Blaue Augen“ spielte sich der 15-jährige Torben Triefenbach mit dem Trompetensolo „Song für Benni“ in die Herzen der Zuhörer. Nach dem spanischen Stück „Viva la Vida“ folgte „Nessaja“ aus Peter Maffays Tabaluga.  Mit „Cinderella´s Dance und „76-Trombones“ entließen die 31 Musiker das Publikum in die Pause.

Nach der Pause ging es mit der Melodie „Last Christmas“ weihnachtlich weiter. Aufhorchen ließ im zweiten Teil des Konzertes Gastsängerin Charlott Hagen aus Bückeburg mit dem Lied „Ich gehör nur mir“ aus dem Musical Elisabeth. Zum bunten Musikreigen gehörten außerdem noch der Marsch „Revuezauber“, die Komotauer Polka sowie die flotte Samba „Happy Brasil“ und die Polka „Böhmischer Traum“. Die Musiker bedankten sich für den Applaus bei ihren Fans mit dem „Fliegermarsch“ und dem „Gruß an Kiel“.

Die Moderation hatte wie in den vergangenen Jahren erneut Dieter Mahlert übernommen. Der Gehrdener führte launig durch das zweistündige Konzertprogramm.

schuetzenkapelle-2016-solist schuetzenkapelle-2016-solist-ganz-alleine schuetzenkapelle-2016-nochmal-jens

schuetzenkapelle-2016-publikum-mit-mittendorfQuelle: Heidi Rabenhorst

Bildquelle

  • schuetzenkapelle-2016-publikum-mit-mittendorf: Heidi Rabenhorst
  • schuetzenkapelle-2016-1: Heidi Rabenhorst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.