60 Nationen feiern gemeinsam
Die 19. Auflage des Hoffestes ist sehr gut besucht. Foto: Bode

60 Nationen feiern gemeinsam

Hoffest am Canarisweg am Mühlenberg bringt Nachbarn zusammen

Rund 1700 Menschen leben an den Hochhäusern am Canarisweg am Mühlenberg. Diese stammen aus gut 60 unterschiedlichen Nationen. Dass diese Menschen alle gemeinsam friedlich zusammenleben können, zeigten sie mit der 19. Auflage des Hoffestes. Die Veranstaltung lockte viele Anwohner und weitere Interessierte an.
Während sich die Kinder bei verschiedenen Attraktionen vergnügten, saßen die Eltern teilweise auf den Hügeln im Schatten und beobachteten das Treiben mit einem Lächeln im Gesicht aus der Ferne. „Es ist sehr wichtig, dieses Fest zu veranstalten“, sagte Petra Bleichwehl von der Nachbarschaftsarbeit Canarisweg. „Es soll einen Ort geben, an dem alle Familien mit ihren Kindern gemeinsam Spaß haben können.“
Und den hatten offenbar alle. Es gab internationale Musik mit afrikanischen Trommeln, HipHop und Rockklänge. Kinder aus dem Familienzentrum Mühlenberg führten zudem Tänze auf. Beim Kinderschminken bildeten sich lange Schlangen. Beim Treppenhauslauf konnten die Teilnehmer, die am schnellsten aus dem Erdgeschoss in den zehnten Stock liefen, Kinokarten gewinnen. Es gab Torwandschießen, eine Riesenhüpfburg, alkoholfreie Coktails, Popcorn und Bastel-Angebote für die jungen Besucher.
„Es ist schön, dass sich so viele an dieser Veranstaltung beteiligen“, sagte Bleichwehl, die gemeinsam mit Quartiersmanagerin Kerstin Koller seit Februar mit den Planungen befasst war. „Es ist jedes Jahr aufs Neue eine tolle Sache“, sagte Bezirksbürgermeister Andreas Markurth.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.