Auftakt zum Kleinen Fest im Großen Garten

Auftakt zum Kleinen Fest im Großen Garten

Am Mittwochnachmittag warf Festmacher Harald Böhlmann den ein oder anderen bangen Blick zum Himmel hin auf – die Premiere für das 32. Kleine Fest im Großen Garten stand kurz vor der Absage. Dicke Regenwolken zogen über Hannover hinweg und es schütte zeitweise wie aus Kübeln. Doch der Mut, das Fest zu starten, wurde am Ende belohnt. 3300 Premierengäste erlebten einen traumhaften Abend, wenn auch auf nassem Rasen und feuchten Wegen. Bis zum 30. Juli spielen nun die 120 Künstler aus 20 Nationen auf „der schönsten Bühne der Welt“, wie Harald Böhlmann den Großen Garten nennt. Wer ein wenig Geduld mitbringt, der kann noch eine der begehrten Eintrittskarten erstehen. Vor jeder Vorstellung werden 200 Tickets an der Abendkasse verkauft.

www.kleinesfest-hannover.de

 

Von Thomas Oberdorfer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.