DVD-Tipps: „Stratton“ / „John Wick – Kapitel 2“

„Stratton“ – Ein fast realistischer Thriller

John Stratton, Mitglied des Special Boat Service (SBS), einer Elite-Spezialeinheit des MI6, wird zusammen mit dem US-amerikanischen Agenten Marty in den Irak entsendet. Dort sollen sie biochemische Waffen in einem Labor sicherstellen. Doch die Mission läuft komplett schief und Marty wird tödlich verletzt. Stratton ist sich sicher, dass beide in einen Hinterhalt geraten sind. Auf der Suche nach dem Schuldigen stößt er auf den sowjetischen Geheimagenten Barovski, der seit 20 Jahren für tot gehalten wurde und nun im Besitz des tödlichen Nervengiftes aus dem Irak ist, mit dem er einen Anschlag auf London plant. Stratton macht Jagd auf Barovski – um einen Terroranschlag zu verhindern … ck

Auftragskiller beendet Ruhestand

Gerade erst von seinem Rachefeldzug zurückgekehrt, möchte Ex-Auftragskiller John Wick endlich ein zurückgezogenes Leben mit seinem neuen Hund führen – doch die Ruhe währt nur kurz, denn ein alter Bekannter steht vor der Tür: Gangsterboss Santino D’Antonio. In der Hand hält er eine antike Münze, mit Johns blutigem Fingerabdruck darauf. Ein Schuldschein, durch den er erneut gezwungen ist, aus seinem Ruhestand zurückzukehren. An den Kodex der geheimen Killervereinigung gebunden, muss er den Auftrag annehmen, Santinos Schwester Gianna zu töten und diesem so zu mehr Macht zu verhelfen. Doch „John Wick“ tickt anders… ck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.