10.000 Murmeln gehen auf Reise
Stolze Murmelbahnbauer: Ortwin Grüttner (von links) mit seinen Helfern Jannes, Fabio, Thore und Josi.Foto: Heinze

10.000 Murmeln gehen auf Reise

25 Jahre Murmiland: Große Sonderausstellung im Freizeitheim Ricklingen

RICKLINGEN (hh). Was für ein Getöse: 10.000 Murmeln waren zusammen auf der 25 Meter langen und 50 Zentimeter breiten Murmelstrecke im Freizeitheim Ricklingen auf dem Weg ins Ziel. So viele waren noch nie zusammen unterwegs: „Nicht in Ricklingen, nicht in Deutschland und auch sonst noch nie irgendwo auf der Welt“, sagte Ricklingens Bezirksbürgermeister Andreas Markurth beim Weltrekordversuch. Ein Weltrekord, allerdings ohne Eintrag ins „Guinnessbuch der Rekorde“, denn dort wird die Kategorie „Die meisten Murmeln gleichzeitig auf einer Murmelbahn“ nicht geführt.
Gestaltet wurde die Bahn von Ortwin Grüttner und seinen jungen Helfern Thore, Fabio, Josi und Jannes. Auf den Bahnabschnitten durchqueren die Murmeln, Klangstrecken, Pilzgärten, Straßen, Spielplätze und sogar ein „Mensch ärger Dich nicht“ Spiel. In den Bahnen des Murmilands werden Glasmurmeln mit einem Durchmesser zwischen 15,5 und 16,5 Zentimeter verwendet.
Grüttner baut seit 25 Jahren Murmelbahnen aus Holz. Entstanden sind mechanische Wunderwerke wie den Murmelspieler, der seine Bibliothek zur Murmelbahn umfunktioniert hat. Auch eine Elefantenkarawane, in der die Murmeln von Rüssel zu Rüssel weitergegeben werden, hat er schon konstruiert. Märchenhafte Burgen, in denen die Murmeln sich durch Geheimgänge jagen, von Drachen gefressen werden und in Gefängnissen verschwinden, entstanden in mühevoller Handarbeit in Grütters Haus in Ricklingen. Das Murmiland war geboren – eine mobile Murmelbahn-Ausstellung, die schon viele Kinderaugen zum strahlen gebracht hat.
Das 25-jährigen Bestehens des Murmilands Hannoverwird mit einer einmaligen Murmelbahn-Ausstellung gefeiert. Die Ausstellung ist bis zum 12. März zu sehen. Geöffnet ist montags bis sonnabends von 9 bis 18 Uhr und sonntags von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet für Erwachsene 5 Euro und für Kinder bis 14 Jahren 3 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.