Blumen  für den  Bauzaun

Blumen für den Bauzaun

Ehrung für Graffiti

Hannover. Der Geist sprüht, wo er darf: 35 junge Graffitikünstler zwischen zehn und 17 Jahren haben seit August, betreut von Profis der Szene, den Holzbauzaun am Klagesmarkt bunt bemalt. Dahinter errichtet die Gesellschaft für Bauen und Wohnen (GBH) 100 Wohnungen und ihre neue Zentrale für insgesamt 50 Millionen Euro. Nun wollten GBH-Geschäftsführer Karsten Klaus und Stadtbaurat Uwe Bodemann eigentlich das beste Bild küren, konnten sich aber nicht recht entscheiden – und vergaben den ersten Platz kurzerhand an das Gesamtkunstwerk und alle, die daran mitgearbeitet haben. „Die Reaktionen der vergangenen Monate waren durchweg positiv. So haben alle Seiten etwas davon: Die Stadt hat keine hässlichen Schmierereien, die Kids können sich unter Anleitung legal ausprobieren, und wir haben eine attraktive Werbefläche,“ meint Klaus. Es haben sich sogar schon Kaufinteressenten für die Bilder gemeldet. Und die jungen Künstler erhoffen sich, dass Graffiti dadurch in Zukunft positiver wahrgenommen werden und weitere Kooperationen folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.