Brodowys Woche
Matthias Brodowy ist Kabarettist und Musiker. Foto: privat

Brodowys Woche

Alles Käse

Setzen Sie sich auch gerne ins Essen? Sagt man ja immer: „Das ist so lecker, da könnt’ ich mich reinsetzen!“ Macht dann aber doch keiner. Ist meist auch besser. Ich zum Beispiel esse für mein Leben gerne Käse. Vor allem kräftigen, würzigen Käse. Da könnt‘ ich mich… Aber das wäre bei näherer Betrachtung wirklich nicht schön. Denn diese Käsesorten, die ich so liebe, sind extrem geruchsintensiv. Und der Duft dieser Sorten, meine Kinder würden eher von Gestank sprechen, ist sehr anhaftungsstark. Schon bei minimalstem Hautkontakt geht das Aroma in Nullkommanix auf die Hände über und bleibt dort stundenlang, weswegen ich in mühevoller Theoriearbeit kontaktfreie Schneidetechniken entwickelt habe. Die Vorstellung, sich nunmehr also tatsächlich in diesen Käse hineinzusetzen, sich womöglich gar darin zu wälzen, erscheint mir trotz aller Leckerheit dann doch reichlich problematisch. Wenn man von Kopf bis Fuß wie ein Esrom, ein rotgeschmierter Limburger oder, noch massiver, wie ein Epoisses duftet, läuft man doch Gefahr, von anderen geschnitten zu werden. Epoisses war übrigens eine der Lieblingskäsesorten Napoleons. Das mal nur als kleine historische Information am Rande. Am stechenden Geruch des Käse ändert das aber nichts. Außer Napoleon hat damit den Feind in die Flucht geschlagen. Darüber ist allerdings nichts bekannt. Wirkungsvoll wäre es wohl. Wenn meine Kinder morgens trödeln und Gefahr laufen, zu spät in die Schule zu kommen, muss ich jedenfalls einfach nur die Käseglocke anheben.
Matthias Brodowy

❱❱ www.brodowy.de

Bildquelle

  • Brodowy: privat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.