Charlotte Kramer neue Miss Niedersachsen

Charlotte Kramer neue Miss Niedersachsen

Jetzt ist es offiziell: Niedersachsens Schönheit Nummer eins ist die 17-jährige Charlotte Kramer aus Eicklingen bei Celle. Sie gewann die Wahl zur Miss Niedersachsen mit deutlichem Vorsprung vor Janine Beckefeld (20) aus Hannover und der ebenfalls zwanzigjährigen Luana Rodriguez aus Holzminden. Am Sonnabendnachmittag fand die Show auf der Bühne der Ernst-August-Galerie statt.

19 Grazien im Alter von 17 bis 25 Jahren stellten sich einer achtköpfigen Jury zur Wahl – der unter anderem die amtierende Miss Germany, Vivien Konca angehörte. Sie beeindruckten das zahlreich erschienene Publikum auf High-Heels, mit endlos langen Beinen, zauberhaften Lächeln und charmanten Stellungnahmen zu Themen wie: „Was willst du später einmal werden?“ Moderatorin Ines Klemmer führte souverän durch die Veranstaltung, half hier und da mit einem ermunternden Scherz, wenn die Aufregung im Rampenlicht zu groß wurde.

Klar ist: Die Zeit der ahnungslosen Blondchen ist längst Vergangenheit, die jungen Damen, die an der Wahl teilgenommen haben, wissen offenbar sehr genau, was sie tun und wo es später beruflich hingehen soll. Einige der Miss-Kandidatinnen hatten im Vorfeld der Wahl sogar Rhetorik-Unterricht genommen – und präsentierten sich und das, was die Zuschauer von ihnen erfahren durften, durchaus professionell.

Allerdings erinnerte alles ein wenig an den Film „Miss Undercover“: Den potenziellen Anwärterinnen auf den Miss-Titel sind übereinstimmend die Familie, die Freunde, die Haustiere und die Hobbies am Wichtigsten – Harmonie auf der ganzen Linie war gefragt.

Die Frage nach dem Wunsch für das kommende Jahr blieb aus; möglicherweise hätte die Antwort ganz nach Sandra Bullocks filmischer Vorgabe und im Sinne der Veranstaltung „Weltfrieden“ gelautet.

In zwei Durchgängen präsentierten die 19 Schönheiten ihre größtenteils makellosen Körper – zunächst in Abendgarderobe, später in einheitlicher Bademode. Viel Haut gab es zu sehen, inklusive einiger großflächiger Tattoos – auch die Zeiten, in denen der Körperschmuck in Modelkreisen als verpönt galt, sind vorbei. „Ich bin froh, dass die Wahl im öffentlichen Raum stattfindet und nicht, wie früher, in irgendwelchen schummrigen Discos“, sagte Bodo Mayerhof. Der Cuxhavener begleitet seine Tochter Hanna (21) regelmäßig zu derartigen Veranstaltungen. Die 21-Jährige studiert Ernährungswissenschaften und reist gern. Ihr Berufswunsch steht seit langem fest. „Sie will Model werden. Und dabei helfen wir ihr“, sagte Mayerhof über sein Engagement und das seiner Frau.

Die strahlende Siegerin Charlotte Kramer genoss den Rummel um ihre Person sichtlich. Die Schülerin muss sich nun beurlauben lassen, um am 28. Februar im Europa-Park Dome Rust an der Wahl zur Miss Germany teilnehmen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.