Der Sieger kommt aus Berenbostel

Der Sieger kommt aus Berenbostel

Schützen wetteifern um Pokale und Fleischpreise: Glückliche Gesichter gab es nach dem überregionalen Preis- und Pokalschießen in der Schützensportstätte Berenbostel zu sehen. Nach vier Sporttagen, an denen knapp 100 Schießsportbegeisterte beim Schützenverein Berenbostel an der Corinthstraße 2 zu Besuch waren, zeichnete die Vereinssportleitung die Sieger aus.

Zahlreiche Teilnehmer reisten auch aus größeren Entfernungen an. Der Sieger Frank Bähre kommt allerdings aus Berenbostel. Er sicherte sich mit einem Gesamtteiler von 10,1 den ersten Platz im Preisschießen. Als Siegprämie durfte er ein halbes Schwein mit nach Hause nehmen. Für den zweiten Platz mit einem Gesamtteiler von 10,9 gewann Hans-Joachim Jorke ein Viertel Schwein. Den dritten Platz belegte mit Fadil Preniq ein neues Vereinsmitglied – ebenfalls mit einem Gesamtteiler von 10,9. Wegen des etwas schlechteren Einzelteilers (4,3) musste er sich hinter Jorke (3,4) einreihen und gewann einen Schinken.

Das Lichtpunktschießen um hausgemachte Schlachtewurst gewann Patricia Rösemeier mit 50 Ringen vor Ruby Hiemer mit 49 Ringen. Für alle Vereine des Kreissportschützenverbandes Neustadt bestand die Möglichkeit als Mannschaft während der vier Wettbewerbstage mit dem Luft- beziehungsweise Kleinkalibergewehr an mehreren Wanderpokalschießen teilzunehmen.
Im Wettbewerb um den Gunther-Koch-Pokal gewann der Schützenverein aus Osterwald Unterende vor dem aus Oberende. Dritter wurde der SV Engelbostel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.