Die Lister Meile wächst
Wird Fußgängerzone: Das Teilstück der Jakobistraße zwischen Edenstraße und Lister Meile soll in den nächsten Wochen umgebaut werden.Foto: Oberdorfer

Die Lister Meile wächst

List. Die Lister Meile wächst: Die beliebte Fußgängerzone wird in den kommenden Wochen um einige 100 Quadratmeter vergrößert. Geplant ist ein Teilstück der Jakobistraße in die „Meile“ zu integrieren. Die Arbeiten sollen im Februar beginnen und rund zwei Monate in Anspruch nehmen.

Nach diesem Plan  soll das Teilstück der Jakobistraße neu angelegt werden.  Zeichnung: Landeshauptstadt Hannover

Nach diesem Plan soll das Teilstück der Jakobistraße neu angelegt werden.
Zeichnung: Landeshauptstadt Hannover

Die Pläne wurden bereits im vergangenen Sommer im Bezirksrat vorgestellt und sollten längt umgesetzt sein. Da jedoch die Fertigstellung des Lister Platzes noch nicht abgeschlossen ist, verschiebt sich auch die Umgestaltung der Jakobistraße.

Und das ist geplant: Das Kopfsteinpflaster in der Jakobistraße wird durch rötliche Klinkersteine – wie auf der Lister Meile – ersetzt. Außerdem werden die Autos verbannt. Lediglich Lieferanten für die Geschäfte und Fahrer, die eines der Grundstücke ansteuern wollen, dürfen künftig das Teilstück der Jakobistraße noch befahren.

Für mehr Aufenthaltsqualität werden fünf Bäume sorgen. Sie sollen vor der nördlichen Gebäudefront in Baumscheiben gepflanzt werden. Um für die Radler weitere Abstellmöglichkeiten zu schaffen, ist die Aufstellung von Fahrradbügeln geplant. Durch den Umbau zur Fußgängerzone gehen vier Parkplätze verloren.

 

1 Kommentar zu diesem Beitrag
  1. Kala bei 16:41

    Wer hat sich das einfallen lassen? Wurde an die Anwohner gedacht, die da täglich durchfahren müssen? Haben wir nicht genug kaputte Strassenbeläge die Vorrang hätten? Ein Schildbürgerstreich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.