Ein wertvolles Stück Natur. Die Lokale Agenda21-Gruppe Laatzen spricht sich gegen die Zuschüttung des Marktteiches aus
Aus Sicht der Lokalen Agenda21-Gruppe ein wertvolles Stück Natur im Zentrum der Stadt: der Marktteich in Laatzen-Mitte. Foto: Schunk

Ein wertvolles Stück Natur. Die Lokale Agenda21-Gruppe Laatzen spricht sich gegen die Zuschüttung des Marktteiches aus

Laatzen (rks). Es sind vor allem Belange der Umweltschutzes, die Manfred Vogel, den Sprecher der Lokalen Agenda21-Gruppe Laatzen, und seine Mitstreiter dazu bewogen haben, sich dem von Anwohnern getragenen Widerstand gegen die Pläne der Stadt für die Zukunft des Marktteiches anzuschließen. „Der Marktteich“, sagt Vogel, „ist ein äußerst wertvolles Stück Natur im Zentrum der Stadt. Würde er zugeschüttet, würde dies aus unserer Sicht eine weitere Verschlechterung des Stadtklimas nach sich ziehen.“

Für Vogel reihen sich die Pläne der Stadt ein in eine Reihe von Fehlentscheidung, die in den zurückliegenden Jahren zum Verlust von immer mehr Grün in der Stadt geführt haben. „Die Bebauung verdichtet sich immer mehr, Bäume werden gefällt, Büsche und Sträucher radikal zurückgeschnitten – dies alles geht zu Lasten eines für den Menschen verträglichen Stadtklimas“, sagt er. „Bäume und Sträucher tragen dazu bei, dass sich die aufgeheizte, stickige Luft in der Stadt abkühlen kann“, so Vogel. Gleiches gelte für das Wasser des Marktteiches. Es helfe, die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen und somit das Stadtklima insgesamt zu verbessern. „Der Marktteich“, sagt Vogel, „ist für sich genommen nur ein weiteres Mosaiksteinchen – wenn auch ein wichtiges, denn die Möglichkeiten, in Laatzen-Mitte Flächen zu schaffen, die zu einer Abkühlung der Luft beitragen können, sind begrenzt.“

 

1 Kommentar zu diesem Beitrag
  1. Kiwi bei 23:35

    Die Stadt hat gegen die Bürger entschieden und will nun offiziell den Marktteich zuschütten. In was für einer hervorragenden „Demokratie“ wir doch leben!
    Seit Veröffentlichung dieses Beitrages wurden etliche Bäume gefällt (ich bezweifele, dass der Sturm allein der Grund für das Fällen war). Der Teich wird vom Umfeld und Besuchern verwüstet und verdreckt. Die ganze Umgestaltung ist nutzlos und ein Verlust der Natur. 🙁
    Können wir nicht noch etwas gegen die ->Verunstaltung<- des Marktteiches unternehmen? 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.