Eine Deutsche Vizemeisterin aus Pattensen. Mia Ziesenis vom Swim Team Pattensen schwimmt in Dortmund auf Platz zwei
Kann – und mit ihr der gesamte Verein – zu recht stolz sein auf ihre Leistungen: Pattensens Deutsche Vizemeisterin in der SMK-Disziplin Kraul weiblich, Mia Ziesenis, mit ihrem Trainer Martin Bölck.

Eine Deutsche Vizemeisterin aus Pattensen. Mia Ziesenis vom Swim Team Pattensen schwimmt in Dortmund auf Platz zwei

Pattensen/Dortmund. Die Aufregung war groß, gemeistert hat sie Mia Ziesenis vom Swim Team Pattensen (STP) jedoch mit Bravour: Die junge Pattenserin erschwamm sich am zurückliegenden Wochenende bei den Deutschen Meisterschaften im Schwimmerischen Mehrkampf (SMK) in Dortmund den Titel einer Deutschen Vizemeisterin.

In Dortmund startberechtigt waren die besten 120 Schwimmer der Bestenliste des Deutschen Schwimmverbandes (DSV) des Jahrgangs 2008, die in diesem Jahr ersmalig nicht bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaftn in Berlin an den Start gingen, sondern sich in einem separaten Wettbewerb über 400m Freistil, 200m Lagen sowie – je nach Spezialisierung – über 50m Beine und 100m beziehungsweise 200m in den verschiedenen Schwimmstilen maßen.

Mia, die sich als bundesweit fünftschnellste Schwimmerin über 200m Lagen für den Wettkampf qualifiziert hatte, präsentierte sich in Dortmund in überragender Form und schloss alle ihre Starts mit einer neuen persönlichen Bestzeit ab. Sensationell ihre Zeit – 1:04,97 min. – über 100m Freistil, mit der sie einen seit 36 Jahren bestehenden Landesjahrgangsrekord knackte.

Vor der letzten Disziplin, den 200m Lagen, rangierte Mia, die die Kraulvariante gewählt hatte, mit lediglich drei Punkten Rückstand in der Gesamtwertung auf Platz 3. Damit war ihr Ehrgeiz geweckt. Tatsächlich gelang es ihr in diesem letzten Wettbewerb den Rückstand in einen Vier-Punkte-Vorsprung zu verwandeln und auf Platz 2 zu schwimmen – mit 387 Punkten Rückstand auf Fiona Anabel Kuphal vom Mainzer Schwimmverein 01. red

Bildquelle

  • : privat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.