Geldregen zum Jahresbeginn
Exakt 1980 Euro aus dem Erlös der Stiftungslotterie 2014 gehen an drei Kinderprojekte: 990 Euro für die Stiftung St. Nathanael und jeweils 495 Euro für den Stadtteilbauernhof Sahlkamp und den „Garten für Kids“ in Vahrenheide.

Geldregen zum Jahresbeginn

BOTHFELD/VAHRENHEIDE (st). Für drei Kinderprojekte im Stadtbezirk Bothfeld-Vahrenheide hat das neue Jahr gut begonnen. Sie erhielten im Januar den Reinerlös aus der Stiftungslotterie und damit insgesamt 1980 Euro.
Der Stadtteilbauernhof Sahlkamp und der „Garten für Kids“ im Spielpark Holzwiesen erhalten jeweils 495 Euro, die Stiftung St. Nathanael bekommt 990 Euro. Die Stadtteilstiftung Sahlkamp-Vahrenheide hatte die Aktion gemeinsam mit der St. Nathanael-Stiftung organisiert.
Unterstützt wurde die gemeinnützige Lotterie von vielen Firmen, die rund 160 Gewinne im Wert von 4800 Euro für die Verlosung spendeten. 4140 Lose wurden während der dreimonatigen Lotterielaufzeit von Mitte September bis Mitte Dezember vergangenen Jahres unter dem Motto „Mitmachen! Gewinnen! Helfen!“ verkauft.
„Wir freuen uns, dass wir mit dem Erlös wieder zwei Kinderprojekte im Sahlkamp und in Vahrenheide stärken können“, so Ursula Schroers, Vorstandsvorsitzende der Stadtteilstiftung Sahlkamp-Vahrenheide. „Wir verwenden das Geld, um mit unseren Gartenkindern in der nächsten Saison weiterarbeiten zu können“, erklärte Ute Kraetzschmer, die das Projekt „Garten für Kids“ im Spielpark Holzwiesen leitet.
Auch Angelika Bergmann, Leiterin des Stadtteilbauernhofs, will das Geld in die pädagogische Arbeit fließen lassen. „Ohne Spenden wie diese könnte unser Bauernhof den vielen Kindern nicht all das bieten, was wir ihnen mit unseren Tieren ermöglichen.“
„Bei uns in der St. Nathanael-Gemeinde können wir mit dem Erlös unser erstes Musikprojekt mit Kindern fortsetzen“, freut sich Kuratoriumsvorsitzende Ricarda Schweitzer.
Auch in diesem Jahr wollen die beiden Stiftungen eine Lotterie durchführen. Im gleichen Zeitraum wie im Vorjahr wird es wieder Lose in vielen Läden im Stadtbezirk und in einigen weiteren Verkaufsstellen im Stadtgebiet geben. Und die Stiftungsaktiven sind zuversichtlich, dass sie den Erlös steigern können. „Dafür suchen wir weitere Läden, die bereit sind, unsere Lose zu verkaufen“, wirbt Stiftungsvorstand Ursula Schroers.
Interessierte können sich unter der Telefonnummer (0511) 60 69 88 02 melden.

Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter
www.stadtteilstiftung.de

Exakt 1980 Euro aus dem Erlös der Stiftungslotterie 2014 gehen an drei Kinderprojekte: 990 Euro für die Stiftung St. Nathanael und jeweils 495 Euro für den Stadtteilbauernhof Sahlkamp und den „Garten für Kids“ in Vahrenheide.

Quelle: Giegold-Gstaltmayr

Exakt 1980 Euro aus dem Erlös der Stiftungslotterie 2014 gehen an drei Kinderprojekte: 990 Euro für die Stiftung St. Nathanael und jeweils 495 Euro für den Stadtteilbauernhof Sahlkamp und den „Garten für Kids“ in Vahrenheide.

Bildquelle

  • Stadtteilstiftung: Giegold-Gstaltmayr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.