Hannover, die Hochburg der Autodiebe
Autodiebe sind schnell. Ruckzuck ist der PKW aufgebrochen und gestohlen. Foto: polizeiberatung

Hannover, die Hochburg der Autodiebe

Sprunghafter Anstieg um über 71 Prozent binnen eines Jahres / SUVs besonders beliebt

Von Clemens Niehaus und Franka Haak
Hannover. Die Landeshauptstadt ist bei Autodieben besonders beliebt: Im vergangenen Jahr wurden 281 PKW in Hannover gestohlen und den Versicherungen als Schadensfall gemeldet. Das sind 117 mehr als noch ein Jahr zuvor. Die Quote stieg damit um 71 Prozent.  2014 waren es 164 Autos. Damit nimmt Hannover einen traurigen Spitzenplatz in Niedersachsen ein. Zwischen Küste und Harz stiegen die Autodiebstähle um 18 Prozent an. Diese Zahlen stammen aus dem Jahresbericht des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). „In keinem anderen Bundesland gab es eine derart hohe Zunahme“, sagte GDV-Sprecherin Kathrin Jarosch bei der Präsentation der Kfz-Diebstahlstatistik 2015.
Ähnliche Zahlen weist auch die Polizeiliche Kriminalstatistik für das vergangene Jahr aus. Dort werden 752 Diebstähle von PKW gezählt, im Vergleich zu 598 im Jahr 2014, gleichzeitig sank die Aufklärungsquote um 6,28 Prozent auf 20,21 Prozent. Das heißt, nur jeder fünfte Autodiebstahl wird aufgeklärt. Zum Vergleich: In 2013 lag die Aufklärungsquote bei 31,63 Prozent.
Bundesweit ist der Anstieg weit weniger dramatisch: „Insgesamt mussten die Versicherer 2015 für knapp 19 000 entwendete Autos aufkommen, das waren etwa vier Prozent mehr als im Vorjahr“, sagte Kathrin Jarosch, „ungefähr alle dreißig Minuten wird in Deutschland ein Auto entwendet.“

Während bei den Autodieben deutschlandweit besonders Geländewagen wie Range Rover oder Toyota Land Cruiser beliebt waren, stehen nach Angaben der Polizeidirektion Hannover in Niedersachsen vor allem diverse Modelle von Volkswagen ganz oben auf der Liste, dicht gefolgt von den Automarken Mercedes und Audi. Die Top Drei der bei Dieben beliebtesten PKW-Modelle in Hannover sind Golf 5/Golf Plus, Mercedes E-Klasse und der Skoda Octavia.
Warum ist Hannover so beliebt bei Autodieben? „Wir gehen davon aus, dass das an der guten Verkehrsanbindung Hannovers liegt, vor allem an der guten Anbindung an Autobahnen, besonders der A2, und Schnellstraßen“, sagt Sören Zimbal, Pressesprecher der Polizeidirektion Hannover. „Es handelt sich unseren Erkenntnissen nach um serienmäßige Diebstähle, hauptsächlich von osteuropäischen Banden.“ Das schließt die Polizei aus der Vorgehensweise und den Festnahmen.
Um die Zahl der Autodiebstähle einzudämmen, will die Polizeidirektion Hannover zukünftig die Fälle zentral bearbeiten. Auch Autoaufbrüche, bei denen die Polizei ein organisiertes Vorgehen vermute, sei ein Fall für die zentrale Stelle, so Zimbal.
Die Zahlen der Versicherer beziehen sich aber nur auf kaskoversicherte Wagen. Autofahrer, deren gestohlene Fahrzeuge lediglich haftpflichtversichert waren, wurden von der Statistik nicht erfasst. Da diese in der Regel jedoch oftmals älteren Baujahrs sind, werden sie jedoch auch selten geklaut.

Interview mit Kathrin Jarosch, Pressesprecherin des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV)
Kathrin JaroschFoto: privat

Kathrin Jarosch                         Foto: privat

Was zahlt die KfZ-Versicherung, wenn ein Auto gestohlen wird?
Wenn man Teilkasko-versichert ist, erhält man in der Regel den Zeitwert. Man kann aber auch eine Neupreisversicherung abschließen. Das kann vor allem dann sinnvoll sei, wenn man sich einen neuen teuren SUV kauft oder einen anderen Liebling von Autodieben.

Wie kann man das Auto vor Diebstahl schützen?
Am besten ist es, das Auto in einer abschließbaren Garage oder in einem Parkhaus abzustellen. Wenn das nicht möglich ist, sollte man gut beleuchtete und belebte Straßen wählen. Außerdem sollte man in jedem Fall die Schlüssel abziehen , abschließen und auch Fenster und das Dach schließen, selbst wenn man nur kurz zum Bäcker geht.

Sind Gegenstände im Auto versichert, wenn sie gestohlen werden?
Nein, in der Regel nicht. Deshalb nichts im Auto lassen: Vor allem keinen Zweitschlüssel oder Autopapiere, aber auch keine losen Navigationsgeräte, Handys oder andere Wertsachen.

Hat es einen Einfluss auf die Versicherungsleistung, ob der Wagen in einer Garage steht?
Nein, die Versicherung zahlt das gleiche.

Kann die Versicherung Zahlungen verweigern, wenn man das Auto nicht korrekt abgesichert hat?
Wenn der geschilderte Tathergang darauf schließen lässt, dass der Besitzer durch sein Verhalten zum Diebstahl beigetragen hat, ist das möglich. Das kann man aber nicht pauschal beantworten. Das sind Einzelfallentscheidungen. Außerdem gibt es auch die Möglichkeit, grobe Fahrlässigkeit mit zu versichern.

Was tun, wenn das Auto trotzdem weg ist oder aufgebrochen wird?
Den Notruf wählen – je schneller Sie den Diebstahl melden, desto höher ist die Chance, den oder die Täter zu fassen. Melden Sie den Verlust/den Schaden zügig der Versicherung. Sowohl Teil- als auch Vollkaskoschutz helfen bei Totalentwendung und beim Diebstahl fest verbauter Geräte. Für gewöhnlich wird aber nur der Zeitwert ersetzt, Neuwerterstattung kostet in der Regel extra.

1 Kommentar zu diesem Beitrag
  1. W.st. bei 9:19

    Schluss mit der Kuscheljustiz. 10 Jahre Knast und mehr für Autodiebstahl und mehr, das schreckt ab. Für Jugendliche dieselbe Strafe und nicht Wochenendarrest, darüber lachen die nur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.