Höchste Auszeichnung. Jugendfeuerwehrleute erringen Leistungsspange
Die höchste Auszeichnung, die Mitglieder der Jugendfeuerwehr in Deutschland erwerben können: Alexander Wiesner (von links), Mario Thies, Robin Lüerßen, Kilian Schwarz, Timo Wömpener, Luca Menze, Timo Benseler und Niklas Räcker freuen sich über ihre Leistungsspange. Dennis Zimmermann (Mitte) hatte die Prüfung bereits im Vorjahr abgelegt. Foto: Gehrke

Höchste Auszeichnung. Jugendfeuerwehrleute erringen Leistungsspange

Hemmingen (red). Das wochenlange Training hat sich bezahlt gemacht: Acht Nachwuchskräfte der Hemminger Ortsfeuerwehren – Alexander Wiesner, Mario Thies, Robin Lüerßen, Kilian Schwarz, Timo Wömpener, Luca Menze, Timo Benseler und Niklas Räcker – haben Mitte September in Wunstorf erfolgreich die Prüfungen für die sogenannte Leistungsspange abgelegt. Das durch Dennis Zimmermann – er hatte die Leistungsspange bereits im vergangenen Jahr erworben – verstärkte Team aus Mitgliedern der Jugendfeuerwehren Arnum, Hemmingen und Hiddestorf / Ohlendorf, hatte in Wunstorf fünf Disziplinen zu bewältigen. Dazu zählten eine mündlichen Prüfung zum Allgemeinwissen, zwei feuerwehrtechnische Übungen sowie mit einem Staffellauf und dem Kugelstoßen auch zwei sportliche Disziplinen, die von den Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 18 Jahren gemeinschaftlich gemeistert werden mussten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.