Jetzt soll es Daniel Stendel richten
Ein Bild mit Symbolcharakter: Die Spieler von Hannover 96, hier Stürmer Adam Szalai, liegen förmlich am Boden. Foto: deisterpics

Jetzt soll es Daniel Stendel richten

Es ist ordentlich was los bei Hannover 96: Thomas Schaaf weg, U 19-Coach der „Roten“ soll für neue Impulse sorgen

Von Christian Kaufer
Hannover. Noch-Bundesligist Hannover 96 kommt nicht aus den Schlagzeilen: Nach der 0:3-Niederlage gegen den Hamburger SV durfte am Sonntag Trainer Thomas Schaaf seine sieben Sachen packen und wurde nach der zehnten Niederlage im elften Spiel beurlaubt.
Jetzt soll es der U 19-Coach von Hannover 96, Daniel Stendel, richten. Von dem erhoffen sich die 96-Verantwortlichen Martin Kind und Martin Bader neue Impulse für die noch anstehenden letzten sechs Saisonspiele. Diese Aufgabe kommt fast einem Himmelfahrtskommando gleich. Stendel kommt immerhin mit der Empfehlung zu den Profis, mit der U 19 den Einzug ins Pokalfinale geschafft zu haben – kurioserweise gegen Hertha BSC, der Verein, der auch der nächste Gegner der Roten ist. Ob er allerdings die Lustlos-Kicker um Almeida, Szalai & Co. wieder in die Spur bekommt, bleibt abzuwarten.
Vielleicht findet Stendel die Rädchen und dreht sie in die richtige Richtung, damit sich die Spieler mit Würde und Anstand aus der 1. Liga verabschieden und dabei selbst noch in den Spiegel schauen können – momentan dürfte ihnen dieser Blick eher schwer fallen.
Bis Freitagabend hat Stendel Zeit, sich einen Einblick über die Gemütslage seiner Profis zu verschaffen, dann geht es zum Champions-League-Aspiranten Hertha BSC (Anstoß im Berliner-Olympia-Stadion ist um 20.30 Uhr). Helfen wird ihm dabei als Co-Trainer Christoph Dabrowski. Ein kleiner Tipp: Vielleicht sollten die beiden Ex-Profis vorsichtshalber ihre Fußballschuhe für einen Noteinsatz mit nach Berlin nehmen, denn es kann nicht schaden, ein paar echte Kämpfer auf der Bank sitzen zu haben.

96-Coach Daniel Stendel.

96-Coach Daniel Stendel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.